Freudenstadt · Polizei

Afghane kam illegal nach Freudenstadt

Einem LKW-Fahrer fiel beim Abladen im „Industriegebiet“ ein Blinder Passagier im Anhänger auf. Er verständigte die Polizei.

07.12.2022

Von NC

Die Bundespolizei geht von einer unerlaubten Einreise auf dem Sattelauflieger des LKW aus. Der Fahrer hatte Dienstagmittag, als er Ware bei einer Firma im Industriegebiet in Freudenstadt ablud, einen Mann auf dem Anhänger entdeckt und die Landespolizei verständigt. Der 17-jährige Afghane hatte keine Ausweispapiere bei sich. Für den Fall ist die Bundespolizei zuständig.

Der junge Afghane wurde aufgrund seines Gesundheitszustands ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei war der afghanische Jugendliche in Serbien auf den Sattelauflieger gelangt und so über Kroatien, Slowenien und Österreich nach Deutschland gekommen. Der 17-Jährige gab zudem an, dass sich insgesamt drei Menschen im LKW versteckt hielten. Von den anderen beiden fehlt jedoch derzeit jede Spur.

Der LKW-Fahrer konnte die Dienststelle nach einem polizeilichen Verhör wieder verlassen. Der Straftatverdacht gegen ihn bezüglich einer Schleusung erhärtete sich nicht, heißt es im Polizeibericht.

Zum Artikel

Erstellt:
07.12.2022, 12:19 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 26sec
zuletzt aktualisiert: 07.12.2022, 12:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen