Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Agrarminister kritisiert ersten Pflanzengiftbericht des Nabu
Peter Hauk. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Agrarminister kritisiert ersten Pflanzengiftbericht des Nabu

Baden-Württembergs Agrarminister Peter Hauk (CDU) hat den ersten Pestizidbericht des Naturschutzbundes (Nabu) für den Südwesten scharf kritisiert.

22.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Wieviel Herbizide, Fungizide oder Insektizide die Landwirte, Obstbauern oder Winzer ausbringen, gehe die Bevölkerung im Grunde nichts an. Wichtig sei, wieviel davon in den Nahrungsmitteln lande, und das werde Jahr für Jahr penibel kontrolliert, sagte Hauk am Donnerstag in Stuttgart. Pflanzenschutz werde «nicht aus Jux und Tollerei» eingesetzt, sondern um die Kulturpflanzen zu schützen und Erträge zu sichern. Der Minister bezweifelte zudem den Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Pestiziden auf den Feldern und dem Insektensterben der letzten Jahre. Schließlich sei dieses um Bio-Betriebe ähnlich hoch wie um andere.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.03.2018, 13:47 Uhr | geändert: 22.03.2018, 12:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball