Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ravensburg

Agrarminister ruft zum Kauf regionaler Milchprodukte auf

Mit Blick auf die Preiskrise für Milchbauern hat Agrarminister Peter Hauk (CDU) zum Kauf regionaler Erzeugnisse aufgerufen.

09.10.2016

Von dpa/lsw

Agrarminister Peter Hauk (CDU). Foto: Silas Stein/Archiv dpa/lsw

Ravensburg. «Der Verbraucher hat es in der Hand: Fragt er gezielt nach Lebensmitteln aus heimischer Produktion und ist er bereit, dafür angemessene Preise zu bezahlen, hilft er damit unseren Bauern», sagte Hauk am Sonntag auf der Landwirtschaftsmesse Oberschwabenschau in Ravensburg. Wegen des Überschusses am Milchmarkt ist der Erzeugerpreis sehr niedrig, zuletzt bekamen Südwest-Bauern nur 27 bis 30 Cent pro Kilo. Nach ihrer Darstellung sind 35 Cent nötig zur Kostendeckung. Allerdings ist ein Aufwärtstrend beim Preis erkennbar.

Minister Hauk sagte, die Milchviehhalter im Land seien «in einem sehr schwierigen und unübersichtlichen Fahrwasser». Auch der Verbraucher sei in der Pflicht, der Kauf von Milchprodukten aus Baden-Württemberg komme dem heimischen Landwirt zugute.

Nach seiner Darstellung haben viele Verbraucher zwar hohe Ansprüche an die Milcherzeugung - etwa zum Tierwohl -, sind aber nicht bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. «Die Einstellung muss sich drehen», sagte Hauk. An das Publikum gewandt sagte er: «Sie dürfen nicht belächelt werden, weil Sie Produkte von hier kaufen, [sondern] die müssen ausgelacht werden, die es nicht tun.»

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2016, 13:39 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2016, 13:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2016, 13:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen