Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen/Stuttgart

Aktionen am Valentinstag gegen Gewalt an Frauen

In mehreren baden-württembergischen Städten haben am Valentinstag Menschen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen demonstriert.

14.02.2018
  • dpa/lsw

Tübingen/Stuttgart. Zur weltweiten Protestkampagne unter dem Motto «One Billion Rising» (zu Deutsch: eine Milliarde erhebt sich), wurde unter anderem in Tübingen eine Aktion organisiert. «Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen, sondern das passiert mitten unter uns», sagte die Mitarbeiterin des Tübinger Vereins Frauen helfen Frauen, Luam Okbamicael, am Mittwoch. Unter Frauen herrsche bei dem Thema Gewalt große Solidarität. Laut der Homepage der Veranstalter gab es Aktionen unter anderem in Konstanz, Offenburg und Freiburg.

Die 2012 in New York ins Leben gerufene Kampagne bezieht sich auf eine UN-Statistik, wonach eine von drei Frauen im Laufe ihres Lebens vergewaltigt oder Opfer von schwerer Körperverletzung wird. «Um Frauen wirksam vor häuslicher Gewalt zu schützen und gewaltbetroffene Frauen bestmöglich zu unterstützen, braucht es auch ein Umdenken in der Gesellschaft», sagte die frauenpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag, Dorothea Wehinger. Sie verweist auf den Landesaktionsplan gegen Gewalt, der unter anderem zu einer ausreichenden Versorgung mit Frauen- und Kinderschutzhäusern führen soll.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.02.2018, 20:59 Uhr | geändert: 14.02.2018, 19:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball