Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Akzent auf gesundes und bewusstes Leben
Junge Frau testet Wurst am Messestand. Foto: Jürgen Schmidt
Produktschau

Akzent auf gesundes und bewusstes Leben

Fast 1500 Aussteller präsentieren sich bei den acht Frühjahrsmessen auf den Fildern.

19.04.2017
  • JÜRGEN SCHMIDT

Stuttgart. Acht Messen für Verbraucher an einem verlängerten Wochenende bietet die Stuttgarter Landesmesse ab Donnerstag. Und dabei steht das Thema „gesundes und bewusstes Leben“ in allen Hallen im Vordergrund, wie Messe-Geschäftsführer Roland Bleinroth gestern betonte.

Fast 1500 Aussteller sind bei den acht separaten Ausstellungen vertreten. Mehr als ein Drittel davon stellen auf der Slow-Food-Messe aus, die sich seit ihrer Gründung vor elf Jahren als „Markt des guten Geschmacks“ versteht. Die Messe biete Konsumenten die Möglichkeit, die Vielfalt und die Qualität handwerklich und nicht industriell hergestellter Lebensmittel kennenzulernen, betonte die Vorsitzende von Slowfood Deutschland, Ursula Hudson. Ihr Beispiel: „Fünf Kartoffelsorten aus fünf verschiedenen Böden – diesen Unterschied kann man schmecken.“

Die angebotenen Spezialitäten seien bis auf wenige Ausnahmen frei von Aroma- und Zusatzstoffen und zumeist umwelt- und ressourcenschonend hergestellt, erläuterte Bleinroth. Und Besucher können die Produkte nicht nur kosten, sondern teilweise selbst zubereiten, wie etwa in der Herrmannsdorfer Wurstschule.

Weniger sinnlich, aber mindestens ebenso nachhaltig geht es in Halle 4 zu, wo Zweirad- und Elektroautohersteller ihre Mobilitätskonzepte der Zukunft vorstellen.

Als weltweite Leitmesse sieht Philipp Keil, Chef der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit (SEZ) Baden-Württemberg, die „Fair Handeln“. Die Messe bringt Verbraucher und Fachbesucher mit Ausstellern aus den Bereichen fairer Handel, Entwicklungszusammenarbeit oder nachhaltigem Tourismus zusammen. Zu den Klassikern der Stuttgarter Frühjahrsmessen gehören die „Garten“ und die „Haus, Holz Energie“. Bei der „Kreativ“ dreht sich alles um handwerkliches Selbermachen, vom Marmorieren bis zum Scrapbooking. Während die sechs Messen bereits am morgen beginnen, öffnen die Yogaworld und die „Mineralien, Fossilien, Schmuck“, erst am Freitag ihre Hallen. Jürgen Schmidt

Öffnungszeiten : Donnerstag von 14 bis 22, Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball