Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Crailsheim

Alarm an Schule: Keine Bestätigung für «Verdächtigen»

Nach einem Großeinsatz an einer Schule in Crailsheim wegen der angeblichen Sichtung «verdächtiger Personen» hat die Polizei keine wirkliche Gefahr ausmachen können.

28.03.2018

Von dpa/lsw

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa/lsw

Crailsheim. Der Alarm am 19. März sei ausgelöst worden, nachdem Schüler eine entsprechende Meldung gemacht hätten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Umfangreiche Befragungen von Lehrern sowie anderen Schülern hätten jedoch «keine Bestätigung für diese Wahrnehmung» ergeben.

Zwei Schüler der Gewerblichen Schule im Kreis Schwäbisch Hall hatten angegeben, zwei Männer mit einer Waffe gesehen zu haben. Später hieß es in Kreisen der Schule, es könne sich um Handwerker gehandelt haben, die Werkzeug bei sich trugen. Eine Bestätigung gab es auch dafür nicht.

An der Suche nach gefährlichen Personen waren mehrere Einheiten der Polizei sowie Mitglieder des in Göppingen stationierten Spezialeinsatzkommandos (SEK) beteiligt. Auch ein Hubschrauber der Polizei und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2018, 16:42 Uhr
Aktualisiert:
28. März 2018, 16:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. März 2018, 16:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen