Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein konservativer Quergeist, der mal kiffen will

Albrecht Kühn war 21 Jahre lang Stadtrat in Tübingen und sorgte nicht nur bei der CDU immer wieder für Überraschungen

Er wählte Willy Brandt und Helmut Schmidt, ist für die Freigabe von Cannabis, ein Fan von OB Boris Palmer und trat 2004 in die CDU ein, der er bis heute treu ist. „Weil ich eine konservative Grundeinstellung habe“, sagt Albrecht Kühn. 21 Jahre lang war er Tübinger Stadtrat. Am Montag verabschiedete sich Kühn aus dem Gremium.

02.07.2015
  • Sabine Lohr

Tübingen. „Ich sage das jetzt auf die Gefahr hin, dass die Fraktion mich ausschließt“ – so leitete Albrecht Kühn im Gemeinderat öfters mal eine Stellungnahme ein. Und dann setzte er sich leidenschaftlich für die Abschaffung einer sozialen Ungerechtigkeit ein oder für den massiven Ausbau der Radwege.Jetzt, wenige Tage nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat, kommt der 80-Jährige schon wieder m...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball