Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zur Kundgebung gegen den Gaza-Krieg

Alles platt

Nach der Holzmarkt-Kundgebung des Vereins Arabischer Studenten wollte eine Leserbriefschreiberin mit den Worten von Amos Oz unter anderem wissem, was Israelkritiker machen würden, wenn ihr Nachbar mit einem Kind auf dem Schoß in ihr Kinderzimmer schießen würde. (12. August)

13.08.2014

Sehr geehrter Frau Kabuth, sehr geehrter Amos Oz,

Drei Fragen:

1. Was würden Sie tun, wenn Ihr Nachbar seit 47 Jahren große Teile Ihres Hauses besetzt halten würde?

2. Was würden Sie tun, wenn zwischen Ihrem Schlafzimmer und dem Kinderzimmer eine acht Meter hohe Mauer gezogen würde?

3. Was würden Sie tun, wenn dort, wo Ihre Küche stand, ein Bulldozer alles platt gemacht hat und jemand Ihnen sagt, dass aufgrund göttlicher Zusage dies sein Grund und Boden sei? Was würden Sie tun??? Sie geben in Ihrem Leserbrief keine Antwort. Hier zumindest eine negative: in keinem der von Ihnen oder mir genannten Fälle wäre die Antwort „drauflosballern ohne Rücksicht auf Verluste“ eine Lösung.

Hermann Merkle, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball