Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sehr underground

Alternativ-Pop-Größe Ja, Panik im Reutlinger franz. K

Reutlingen. So muss es sein: Ein Songschreiber aus Österreich zieht erst aus dem heimischen Burgenland mit seiner Band nach Wien, vor fünf Jahren dann nach Berlin – zusammen in eine WG. Man lebt und besingt die Boheme, nennt sich seit den Wiener Zeiten Ja,Panik – warum auch nicht – und bringt nach und nach Platten heraus, die eine an alternativer Musik interessierte Musikpresse begeistert feiert. Man vergleicht sie mit Blumfeld, den wichtigsten Vertretern der Hamburger Schule.

06.11.2014

Was der Band nicht so ganz recht ist – der österreichische Schmäh ist ja schließlich kaum mit dem deutschen Humor vergleichbar.Mit viel Reputation kommt man irgendwann nach Reutlingen ins franz. K und es erscheinen lediglich 50 Leute. Irgendwie ist das auch ein Statement: Diese Band scheint immer noch unfassbar underground zu sein. Die Leute, die am Dienstag da sind, die folgen allerdings der For...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball