Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kein Platz für eine Flüchtlingsunterkunft

Altes Bauhofgrundstück in Altingen – aus Rathaussicht „rechtlich nicht bebaubar“

Nicht gerade ansehnlich: viel Gebüsch, ziemlich versteckt, am Ortsausgang in Altingen, Richtung Gewerbegebiet Hagen gelegen.

10.07.2014
  • Ernst Bauer

Altingen. Dieses Grundstück hat der Ortschaftsrat jetzt, wie berichtet, als mögliche Alternative für das aus seiner Sicht „gänzlich ungeeignete“ Areal am Bahnhof ins Gespräch gebracht. Im Ammerbucher Rathaus ist man darüber nicht gerade glücklich: „Aus unserer Sicht ist es baurechtlich nicht bebaubar“, sagt Gretel Rauscher, „weil es im Außenbereich liegt“.

Altes Bauhofgrundstück in Altingen – aus Rathaussicht „rechtlich nicht bebaubar“

Das alte Bauhofgrundstück, einst als „Latrinengrube“ bekannt, dient als provisorischer Firmenparkplatz. Der sei nicht einmal im Flächennutzungsplan als Erweiterungsfläche drin, weiß Rauscher. Es sei zwar ein Grundstück in Gemeindeeigentum, Aber „da gibt es ganz viele“. Fast alle wurden ausgeschieden, „weil sie nicht aktuell zur Verfügung stehen“, um eine Asylunterkunft darauf zu bauen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball