Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Frost sorgt für Frust

Altinger suchen nach einem Jugendtreff

Altingens Treff für Jugendliche sind zwei umgebaute Bau-Container. Im Gewerbegebiet Hagen stören die niemanden. Weil sie marode sind, funktioniert aber keine Jugendarbeit.

16.06.2012
  • Mario Beisswenger

Altingen. Johannes Kraus hat für einen Jugendreferenten ein ungewöhnliches Problem. Es gibt eine Handvoll 17-, 18-Jähriger, die sich als Team gut versteht. Sie kümmern sich um den Container im Hagen als Jugend-Treffpunkt in Altingen. Doch die Substanz der Behelfsunterkünfte ist so marode, dass Kraus mehr als Haustechniker unterwegs ist, als die Jugendarbeit anzuleiten. „Die Gruppe ist weiter als die Infrastruktur.“

So fasste er die Lage zusammen, als am Donnerstagabend der Altinger Ortschaftsrat zu Besuch im Jugend-Container war. „Es liegt in unserem Interesse, dass die Jugendarbeit wieder funktioniert“, sagte Ortsvorsteher Richard Teufel.

Der neue Boden musste repariert werden

Doch die bauliche Hülle macht das schwierig. Im Winter gab es wieder zwei Rohrbrüche. Den neu verlegten Boden im Party-Raum mussten die fünf Jugendlichen aus der Kerngruppe gleich wieder reparieren. Außerdem fressen immense Stromkosten – die Leitungen werden so gut es geht mit Strom frostfrei gehalten – den Etat des Jugendreferenten auf. „Diese Summen könnte man anders investieren.“

Die schon mehr als zehn Jahre dauernde Suche nach einem Treff für Jugendliche in Altingen ist wegen dieser Zustände noch immer nicht zu Ende. „Das war von Anfang an Stückwerk“, sagte Ortschafts- und Gemeinderat Felix Wallochny. „Meine Sorge ist, dass das nicht aufhört.“ So debattierte der Rat hin und her, ob es nicht besser wäre, gleich ein richtiges Jugendhaus zu bauen. „Wenn man es will, muss man diesen Schritt machen“, fand Teufel.

Alternativen zum Container in Altingen wussten die Räte aber nicht so recht. Der Keller im alten Schulhaus? Container auf dem Spielplatz an der Ammer? Ein Teil der leer geräumten Schlecker-Filiale? Ein Raum im Bürgerhaus? Richtig überzeugend fand das alles niemand. Nach der Erfahrung von Julian Dürr vom Container-Team geht das Bürgerhaus gar nicht: „Wenn du da ein bisschen lauter redest, bekommst du gleich Schwierigkeiten.“

Kraus würde sich allerdings einen Standort etwas näher am Dorf wünschen. Den Platz draußen im Hagen hält der Ammerbucher Jugendreferent für nicht geeignet wegen der Unfallgefahr durch die Bahnlinie und wegen der fehlenden sozialen Kontrolle. Bei den jungen Männern, die den Container über das letzte Jahr hergerichtet haben mit neuem Barraum und DJ-Kabine, kommt die Lage eigentlich ganz gut an.

Wenn nur die Schwierigkeiten über den Winter mit dem Heizen nicht wären. Gerade dann werde ja so ein Treff gebraucht, findet Alexander Strohäcker, der Sprecher der Gruppe. „Im Winter gibt es ja sonst nicht so viele Anlaufstellen.“

Nach einigem Ausloten der Chancen auf eine baulich bessere Lösung für die Altinger Jugendlichen entschied sich der Rat, zunächst mal rauszufinden, „was es kostet, dass es im Winter keine Schwierigkeiten gibt“, wie der Ortsvorsteher sagte. Ist die Summe bekannt, kann Teufel sie für den Haushalt 2013 anmelden. Damit will er auch die Diskussion auf Gemeindeebene bringen, was die Jugendarbeit in Altingen kosten darf.

Altinger suchen nach einem Jugendtreff
Wie geht es mit dem Altinger Container weiter? Beim Besuch des Ortschaftsrates schauten alle etwas besorgt in die Zukunft des Jugendtreffs. Von links die Ortschafts- und Gemeinderäte Christian Nagel und Dietmar Hammer, ein Teil der Kerngruppe vom Container mit Lukas Brodrecht, Richard Marquart und Alexander Strohäcker. Ganz rechts steht Ammerbuchs Jugendreferent Johannes Kraus. Bild: Beißwenger

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball