Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Lockruf des Lese-Sessels geht durch das Land

Am 26. Juli beginnt die Gutenachtgeschichte

Schöne Orte, schöne Geschichten, schönes Wetter hören: Das ist das Geheimnis der TAGBLATT-Gutenachtgeschichte. Die sommerlichen Leseabende beginnen in diesem Jahr am 26. Juli.

13.07.2012
  • ulrich janssen

Kreis Tübingen. Zugegeben, er ist nicht mehr der Jüngste. Der Lesesessel des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS, einst bei Ivo Lavetti zum Freundschaftspreis erworben, hat auf seinen vielen Reisen durch den Kreis Tübingen schon einiges erlebt. Die zierlichen Füße haben Schrammen abbekommen und der Bezug ist gezeichnet von allerlei Kratzern. Doch jenseits dieser oberflächlichen Mängel ist das gute Stück kerngesund und bereit für einen weiteren großen Lesesommer mit insgesamt 18 Veranstaltungen.

Los geht es wie immer in Tübingen, dem Geburtsort der Gutenachtgeschichte. Am Donnerstag, 26. Juli, wird ab 20 Uhr hinter der Stiftskirche gelesen.

Die weiteren Stationen im Überblick:

Bühl: Dienstag, 31. Juli, 20 Uhr im Schloßgarten. Es singt das Gesangstrio „Dreiklang“.

Gomaringen, Donnerstag, 2. August, 19 Uhr im Schlosshof. In der Pause tritt der Musikverein Gomaringen auf.

Kusterdingen, Montag, 6. August, 20 Uhr im Klosterhofgarten. In der Pause gibt es Akkordeonmusik.

Pfrondorf, Mittwoch, 8. August, 20 Uhr auf dem Dorfplatz bei der Kirche. Für Musik sorgt der Musikverein des Ortes.

Dußlingen, 13. August, 20 Uhr im Innenhof der Mediothek. In der Pause tritt ein (nicht ganz unbekannter) Akkordeonspieler auf.

Ofterdingen, Dienstag, 14. August, 19 Uhr vor der Bücherei. Für Musik sorgt ein Drehorgelspieler.

Nehren, Mittwoch, 15. August, 19 Uhr in der Scheune, Luppachstraße 10. Auf die Gäste warten Klavier- und Violinenmusik.

Weiler, Dienstag, 21. August, 19 Uhr vor dem Bürgerhaus.

Entringen, Freitag, 24. August, 20 Uhr im Garten der Begegnungsstätte.

Börstingen, Montag, 3. September, 19 Uhr, auf dem Dorfplatz. Die Musikkapelle Börstingen sorgt in der Pause für Stimmung.

Ergenzingen, Mittwoch, 5. September, 19 Uhr, beim Adolph-Kolping-Saal. Zu hören gibt es Klavier, Querflöte und Saxophon.

Wie schon im vergangenen Jahr ist das TAGBLATT auch diesmal wieder Kooperationspartner bei den RottenburgerSommerabenden am Neckar. Sie dauern von Sonntag, 26. August, bis Freitag, 31. August. Jeden Abend wird in dieser Zeit ab 19 Uhr vorm Haus am Nepomuk gelesen. Klar, dass dabei auch jeden Abend Musik zu hören ist.

Die sommerlichen Leseabende kosten traditionell keinen Eintritt, doch freuen sich die lokalen Vereine über freundliche Spenden. Gelesen werden in der Regel zwei Geschichten, die nicht länger sein dürfen als 30 Minuten.

Unterstützt wird die Lesereihe von den Buchhandlungen Osiander, Wekenmann, Vividus und Rosalux sowie zahlreichen Vereinen und Institutionen vor Ort.

Info: Für etliche Vorleseabende suchen wir noch Vorleser/innen, so etwa in Gomaringen, Ofterdingen, Weiler oder Börstingen. Wer Lust hat zu lesen (eine Geschichte mit maximal 30 Minuten Dauer) schickt einfach eine E-Mail (mit seiner Lieblingsgeschichte) an: service@tagblatt.de.

Am 26. Juli beginnt die Gutenachtgeschichte

Am 26. Juli beginnt die Gutenachtgeschichte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball