Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18 Clubs, 17 DJs, fünf Bands

Am Freitag ist Musiknacht an 18 Orten

Das sind die Zahlen: 18 Clubs, Bars oder Kneipen. 17 Tübinger DJs. 3 „Das Ding“-DJs. Und 5 Tübinger Bands. Das alles ergibt zusammen am morgigen Freitag das Programm „Wir machen die Tübinger Nacht zum Tage – so feiert Tübingen!“.

07.10.2010

Tübingen. Präsentiert vom SCHWÄBISCHEN TAGBLATT und dem SWR-Jugendsender „Das Ding“, wird es von dem „Partykel“-Team um DJ und Konzertveranstalter Holger Kesten organisiert und koordiniert. „Unser Hauptziel ist“, so die Veranstalter, „dass sich Tübingen beziehungsweise die Tübinger Szene so präsentiert, wie sie tatsächlich ist. Keine eingeflogenen Coverbands, sondern bunte Vielfalt und massenhaft lokale DJs, garniert mit einigen wenigen überregionalen Highlights.“

Verbunden werden die Lokalitäten (Asamara, Bierkeller, Blauer Turm, Club 27, Club Zoo, Coyote Bar, Epplehaus, Japgo, Jazzkeller, Last Resort, Pfauen, Pflug, Schloßcafé, Shooters, Stern, Storchen und Zimmertheater) mit eigenen Shuttlebussen. Live spielen die Savants im Last Resort, Elyia im Pfauen, Jetlagged im Unckel, die Zappler im Storchen, und Trip Fontaine im Epplehaus.

Die Veranstaltungen beginnen zu unterschiedlichen Zeiten: Teils um 20, 21 oder sogar um 22 Uhr. Das Party-Bändel kostet im Vorverkauf (etwa beim TAGBLATT) 6 Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball