Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen feiert

Am Freitag und Samstag ist wieder Stadtfest

Live-Musik, ein regionales und internationales kulinarisches Angebot: 44 Tübinger Vereine, Organisationen und Initiativen laden diesen Freitag und Samstag, 10. und 11. Juli, zum alle zwei Jahre stattfindenden Tübinger Stadtfest ein.

06.07.2015
  • ST

Tübingen. OB Boris Palmer eröffnet das Stadtfest am Freitag um 17 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Marktplatz, begleitet vom Trompeterkorps der Stadtgarde. Anschließend spielt der Musikverein Weilheim. Die Musikvereine aus Derendingen, Hagelloch und Pfrondorf unterhalten am Samstag ab 14.30 Uhr auf der Bühne am Rathaus. Die Musikschule ist auf dem Stadtfest zweimal vertreten: Das Klarinettenensemble tritt am Freitag um 18 Uhr an der Johanneskirche auf, die „Flotten Holzwürmer“ spielen am Samstag um 14.30 Uhr in der Collegiumsgasse.

„Bei der Programmgestaltung legen wir großen Wert auf Live-Musik“, sagt Rainer Kaltenmark, Leiter der Fachabteilung Ordnung und Gewerbe, die das Stadtfest organisiert. Bands verschiedenster Stilrichtungen treten auf. Im Alten Botanischen Garten findet am Samstag ein Kinderfest statt, abends gibt es hier Hiphop und Rock.

An den Ständen und Buden in der Stadt gibt es ein Showprogramm. Unter anderem präsentieren sich der griechische Tanzverein REA und der Pontische Kulturverein, es gibt chinesischen Drachen- und Löwentanz zu sehen, brasilianische und asiatische Kampfkunst sowie Zirkusvorstellungen. Die Unterführung zum Alten Botanischen Garten wird an beiden Abenden ab 22 Uhr mit Projektionen und Lichtinstallationen erleuchtet.

Wegen des Stadtfestes halten die stadtauswärts fahrenden Busse der Linien 9, 11 und 12 von Freitag bis einschließlich Sonntag nicht an Bürgeramt, Krumme Brücke und Haagtor. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Belthlestraße eingerichtet.

tuebingen.de/stadtfest

Die Fasnetsfreunde Lustnau bieten eine Tombola, deren Erlös dem Kinder-Hospizdienst „Boje Tübingen“ zugute kommt. Es gibt 1500 Lose und 1000 Sachpreise. Ein Los kostet 1 Euro. Zwei Junghexen im Fasnetsfreunde-T-Shirt laufen mit verplombten Spendenbüchsen durch das Festgelände und verkaufen Lose. Auch am Stand der Fasnetsfreunde in der Metzgergasse kann man welche erwerben. Hauptpreise sind ein Tragschrauberflug zum Schloss Lichtenstein und eine Falknerstunde in der Garuda Falknerei in Weil im Schönbuch für eine Familie.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball