Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Für Berat spenden

Am Samstag Aktion in der Festhalle Rottenburg

Mögliche Stammzellenspender für den zweijährigen Berat sucht die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bei ihrer Typisierungs- und Registrierungsaktion am Samstag, 11. Oktober, in der Rottenburger Festhalle.

10.10.2014
  • gef

Rottenburg. Berat ist zwei Jahre alt und leidet an Thalassämie, einem lebensbedrohlichen Gendefekt. Bei dieser Erkrankung der roten Blutkörperchen wird das Hämoglobin nicht ausreichend gebildet oder es wird verstärkt abgebaut. Nun sucht die Rottenburger Familie Güney nach Menschen, deren Stammzellen geeignet sein könnten, das Lebens ihres Kindes zu retten (wir berichteten). Als mögliche Spender kommen bevorzugt Menschen aus südlichen Ländern, besonders aus der Türkei in Frage. Viele der hier lebenden Türken wissen nichts von der Situation, in der sich der kleine Berat befindet.

Bisher wurde kein passender Spender für Berat gefunden. Deshalb rufen die DKMS und die Stadt Rottenburg, deren Oberbürgermeister Stephan Neher die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen hat, zu der Registrierungsaktion am kommenden Samstag auf. Von 11 bis 16 Uhr kann, wer will, eine Einverständniserklärung unterschreiben und bekommt dann fünf Milliliter Blut abgenommen. Nur so läst sich herausfinden, ob jemandes Stammzellen zu denen von Berat passen.

Die Typisierung jedes möglichen Stammzellenspenders kostet die DKMS 50 Euro. Deshalb ist sie zusätzlich auf Geldspenden angewiesen. Wer sich typisieren und registrieren lässt, kann auch Geld spenden, muss aber nicht. Genauso gut können andere Geld geben, ohne sich typisieren zu lassen.

Einer, der Geld sammelt, indem er sich dorthin setzt, wo viele Menschen vorbeikommen, ist Viktor Rank aus Horb-Dettingen. Der 68-Jährige ist selbst schwer gehbehindert. In Absprache und mit Genehmigung der Geschäftsleitung des Lebensmittel-Filialisten Kaufland, setzt er sich in diese Einkaufsmärkte der Umgebung und bittet um Spenden. Immer sammelt er für kranke Kinder.

Rank war bereits am 1. und 2. Oktober im Rottenburger Kaufland. Von dieser und von anderen seiner Sammlungen überreicht er 2000 Euro an OB Neher. Rank ist ein zweites Mal im Kaufland im Rottenburger „Ankerzentrum“ beim Bahnhof am Donnerstag und Freitag, 16. und 17. Oktober., jeweils morgens ab 7 Uhr. Am Donnerstagfrüh kommt Neher zu ihm und nimmt das Geld in Empfang, um es zugunsten von Berat weiterzugeben.

Info Das Spendenkonto der DKMS hat die IBAN DE80 6406 1854 0230 5790 00.

Am Samstag Aktion in der Festhalle Rottenburg
Berat Güney leidet von Geburt an Blutarmut. Privatbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball