Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Laut und lebhaft, luftig, lustig

Am Samstag und Sonntag ist in Rottenburg Neckarfest

Rottenburg rüstet sich zum Neckarfest. Es beginnt morgen Abend noch im kleineren Rahmen mit dem Brückenfest und einem Kindermusical, am Samstagfrüh zieht der große Antiquitäten-, Trödel- und Kunsthandwerkermarkt die Menschen in die Stadt. Offizieller Fassanstich fürs 39. Neckarfest ist am Samstag um 14 Uhr.

25.06.2014
  • Gert Fleischer

Rottenburg. Morgen um 18 Uhr begrüßt Oberbürgermeister Stephan Neher an der mittleren Neckarbrücke zum Brückenfest. Danach tritt das russische Musikensemble Druzhba auf. Um 19.15 Uhr eröffnet im Haus am Nepomuk der frühere Baubürgermeister Holger Keppel seine Foto-Ausstellung „Französische Impressionen“. Um 19.30 Uhr singt der Shanty-Chor der Marinekameradschaft, um 20.30 Uhr zeigt der Sportpark 18-61 eine Zumba-Schau. Um 21 Uhr spielt die Dusty Road Band, danach die Cover-Rockband Extra aus Tübingen.

Im Dom ist morgen ab 18 Uhr das Kindermusical „König Salomo und die Lilien auf dem Felde“ zu hören und zu sehen (siehe unseren gestrigen Bericht von der Probe). Der Nachwuchschor der Mädchenkantorei sowie der Nachwuchs- und Aufbauchor der Domsingknaben freuen sich auf viele Besucher.

Eine begehrte Begleitung des Neckarfests ist stets der Antiquitäten-, Trödel- und Kunsthandwerkermarkt am Samstag und Sonntag in der Garten-, Schuh-, Mechthild- und Eberhardstraße. Er beginnt an beiden Tagen ziemlich früh morgens ohne Zeitvorgabe. Parallel dazu ist im Stadtgraben an beiden Tagen Kinderflohmarkt; er endet aber meist um die Mittagszeit.

Nach dem Freibier ein sportlicher Nachmittag

Ein Fass Freibier und Limo für die Kleinen locken am Samstag um 14 Uhr zur ökumenischen Eröffnungsfeier vors Haus am Nepomuk. Um 15 Uhr starten die Kanadier-Bootsrennen der Beruflichen Schule (siehe Trainingsbericht unten). Der Neckar hat sich kaum wieder geglättet, bekommt er um 17 Uhr eine Ladung von etwa 3000 Teufele-Enten von der mittleren, der Josef-Eberle-Brücke, zugeschüttet. Der Förderverein Stadtbibliothek steckt hinter dem Wettschwimmen.

Danach dürfte das eigentliche Festgeschehen in die Gänge kommen. 55 Vereine, Gruppen und Organisationen bieten sich an, den Gästen einige gesellige und unterhaltsame Stunden zu verschaffen. Auf der zentralen Show-Insel an der mittleren Brücke spielt am Samstag um 18 Uhr die Gruppe Subbr Sach schwäbische Musik, bevor um 20 Uhr die Tübinger Funk- und Soulband Upsoulution für den Rest des Abends diese Ecke beschallt, unterbrochen um 22.30 Uhr durch das Musikfeuerwerk, das eine Brücke weiter flussabwärts, auf der Kepplerbrücke, gezündet wird. Am Sonntag hocken und stehen ab 15 Uhr die Bierjazzer Gluzger auf der Show-Insel, ihnen folgt ab 19.30 Uhr die Rock- und Pop-Coverband Annymone aus Mühlacker.

Unweit der Show-Insel haben die französischen Gäste ihre Stände: Lion-sur-mer, Partnergemeinde Kiebingens, und Saint-Claude, Partnerstadt Rottenburgs. Ergenzingens Partnergemeinde Gols steht ein paar Schritte weiter Richtung Metzelplatz. Alle drei Stände sind bei Weinfreunden sehr beliebt. Zu ihnen gesellen sich zum zweiten Mal die Schilcherfreunde Rottenburg mit einem besonderen Wein aus der Steiermark.

Internationales Flair und ebensolche Speisen bringen außerdem der Serbische Verein, der vietnamesische Familienkreis und die vietnamesische Gruppe, der Bosnische Verein und der Türkisch-Deutsche-Freundschaftsverein aufs Fest. Genauso stemmen sich die ganzen anderen Vereine lukullisch in die Riemen, so dass insgesamt eine abwechslungsreiche Speisekarte entsteht. Wer mag, findet neben Roten, Steaks, Schnitzel und Flammkuchen beispielsweise auch Ochsenmaulsalat, Obazter, Ochsenfetzen, vegetarische Neckarburger, Kässpätzle, Käsespieße, Langos, Schwarzwald- und Rauchfleischvesper und verbreitet auch Kaffee und Kuchen.

Besondere Musikschwerpunkte innerhalb des Neckarfests sind außer der Show-Insel der Musikverein Seebronn mit Blasmusik nonstop, gespielt von den Gastgebern sowie Kapellen aus Weilstetten am Samstagabend sowie Bondorf und Bietenhausen am Sonntagnachmittag. Oder die Kapelle Taktlos mit Roblech, Hunis und den Schneehühnern.

Im Musikpavillon im Schänzle-Park lassen das Jugendhaus Klause und das Jugendbüro Ergenzingen am Samstagnachmittag Hip-Hop-Nachwuchsbands auf die Bretter, denen ab 18 Uhr die überregional bekannten Gruppen The Noerds, Körpa Klauz und als Headliner Palko!Muski aus der Schweiz folgen. Am Sonntagnachmittag ist wieder Hip Hop und ab 18 Uhr spielen Subbr Sach, danach Randale und Liebe (ehemals Die Zappler).

Kinderkram: Stillen, Wickeln, Theater gucken

Nicht weit entfernt sind auf der Rollschuhbahn die Motorradfreunde platziert, ebenfalls seit vielen Jahren eine Adresse für ein umfangreiches Musikprogramm. Bei ihnen stehen auf dem Programm für Samstagnachmittag die Bands Major incident und Depended, ab 20 Uhr spielen die Woodpeckers zur Party auf. Am Sonntag beginnen um 11.30 Uhr Paprika, um 15 Uhr erscheint Dietlinde Elsässer als Landpomeranze, um 17 Uhr spielt Tom Murray Celtic Rock, und um 20 Uhr als Top Act Garden of Delight (G.O.D.).

Zwischen Musikpavillon und Rollschuhbahn liegt das Beachvolleyball-Feld. Der TV Rottenburg nutzt den Publikumsandrang wie schon im Vorjahr für ein Turnier der höchsten Landeskategorie A-Top, den LBS-Beachcup (mehr dazu im Regional-Sport).

Etwas abseits des Geschehens feiert der Verein Moderne Jugendkultur auf dem Eugen-Bolz-Platz Party für die ganze Familie mit der Neckarfest-Disco und DJ Krane, mit Lasershow, Funball, Schiffschaukel, Kinderkarussell, Twister-Karussell und Kinder-Eisenbahn.

A propos Kinder: Nicht nur der Kinderflohmarkt ist im Stadtgraben Adresse für die Kleinen, sondern dort lädt der Verein Mobile Kinder-Kultur-Arbeit (Mokka) am Samstag ab 11 Uhr zu Spielaktionen mit dem Spielmobil ein. Um 14.30 und um 16 Uhr gibt das Theater Hammerschmiede „Mama Muh will tauchen“. Am Sonntag ist Mokka dort ab 13 Uhr auf dem Gras, und das Theater Hammerschmiede spielt wieder um 14.30 und 16 Uhr, dann allerdings „Rumpelstilzchen“.

Der Skiclub vorn im Schänzle denkt ebenfalls an die Kinder und lässt am Sonntag um 15 Uhr die Bambam-Band spielen. Kinderschminken ist an beiden Tagen dort, ebenso die Baby-Service-Station zum Stillen, Füttern, Wickeln.

Am Sonntag um 22.30 Uhr funkelt, zischt und knallt das zweite Feuerwerk, diesmal ohne Musik. Dann geht das Neckarfest zu Ende.

Am Samstag und Sonntag ist in Rottenburg Neckarfest
Ebenfalls am Sonntagabend covert Annymone Hits der letzten drei Jahrzehnte.

Am Samstag und Sonntag ist in Rottenburg Neckarfest
Garden of Delight (G.O.D.), Deutschlands erfolgreichste Celtic Rock Formation, 2000 Konzerte in 15 Jahren, 16 AlbenCDs, spielt am Sonntagabend. Agenturfotos

Den Flyer mit allen wichtigen Datendes Rottenburger Neckarfests gibt es am Info-Häusle der Stadt auf der mittleren Brücke; er lässt sich auch unter rottenburg.de runterladen. Ebenfalls auf der Homepage der Stadt gibt es einen Fahrplan der Bahn mit allen regulären und Sonderfahrten zwischen Tübingen und Rottenburg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.06.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball