Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Premiere und Abschied

Am Sonntag Tübinger Nikolauslauf mit Arne Gabius

Das Teilnehmerfeld ist ausgebucht. 3300 Personen rennen am Sonntag ab 10 Uhr beim 39. Tübinger Nikolauslauf. Erstmals auch 5000-Meter-Vize-Europameister Arne Gabius, der damit Abschied von Tübingen nimmt.

06.12.2014
  • Tobias Zug

Tübingen. 1976 begann alles mit 24 Läufern – keine Läuferinnen –, die einen Halb-Marathon schaffen wollten. Und das auch taten. Horst Drebenstedt lief diesen seinerzeit am schnellsten, in 1:28,31 Stunden.

So lange braucht mittlerweile kein Mensch mehr, um den Nikolauslauf zu gewinnen. Über 1:15 hat es letztmals Eckhard Wagner vor zwölf Jahren mit 1:16,34 zum Sieg gereicht. Auch die schnellsten Frauen laufen die 21,0975 Kilometer in den vergangenen Jahren stets unter der Drebenstedt-Premieren-Siegeszeit. Der Rekord steht seit neun Jahren bei 1:07,15. Olympiasieger Dieter Baumann hat diesen aufgestellt. Und bei den Frauen sind die 1:21,21 von Stefanie Maier seit zwölf Jahren Bestzeit.

Ganz vielleicht und eventuell könnte der Streckenrekord dieses Jahr unterboten werden. Denn Arne Gabius läuft mit. Potenzieller Anwärter auf eine Topzeit, der dieses Jahr solch ein starkes Marathon-Debüt in Frankfurt hingelegt hatte. „Es wäre natürlich schön, wenn ich den Rekord knacken würde“, sagt Gabius, „aber ich befinde mich gerade im Grundlagentraining mit vielen Kilometern, laufe also den Nikolauslauf voll aus dem Training heraus – mal schauen.“ Den 33-Jährigen werden zwei schnelle Radfahrer vom RV Pfeil Tübingen während des Laufs begleiten.

Für Arne Gabius ist sein erster Nikolauslauf auch sein zweitletztes Rennen für die LAV Stadtwerke Tübingen, ehe er sich zum Laufteam Haspa Marathon nach Hamburg verabschiedet. Der Lauf sei deshalb auch „als beliebte Breitensportveranstaltung ein würdevoller Rahmen, in dem ich mich von Tübingen verabschieden möchte. Ich habe hier viele Freunde.“ Auf ein etwaiges Preisgeld verzichtet Arne Gabius sogar.

Am Sonntag Tübinger Nikolauslauf mit Arne Gabius
Am Heuberger Tor geht’s auch diesmal rund, wenn 3300 Menschen am Sonntag den Halb-Marathon laufen. Archivbild: Ulmer

Topfavoritin bei den Frauen auf den Nikolauslauf-Sieg dürfte die Tübingerin Svenja Bazlen sein, die international erfolgreiche Triathletin. Starke Konkurrenz hat sie allerdings in Nora Kusterer (SV Oberkollbach), der Vorjahreszweiten. Den Startschuss um 10 Uhr am Sonntag wird Tübingens Baubürgermeister Cord Soehlke geben. Start- und Zielpunkt ist in der Waldhäuser Straße 118. Drei Startblöcke mit jeweils etwa 1000 Läuferinnen und Läufern werden mit Abständen von exakt 180 Sekunden auf die Strecke geschickt. Die Siegerehrung ist ab 13.30 Uhr im Foyer der Geschwister-Scholl-Schule.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball