Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Am Wochenende präsentieren 50 Hobbykünstler ihre Arbeiten in der Tälesee-Halle
Ein Freizeitkünstler präsentierte vor sechs Jahren dieses gedrechselte Spinnrad.
Leidenschaft für Kreativität

Am Wochenende präsentieren 50 Hobbykünstler ihre Arbeiten in der Tälesee-Halle

50 Aussteller aus mehr als 30 Stilrichtungen werden am kommenden Wochenende bereits zum achten Mal die Tälesee-Halle beim großen Hobbykünstler-Markt bevölkern. Dabei wird die Organisation von Veranstaltung zu Veranstaltung professioneller.

03.11.2015
  • Benjamin Breitmaier

Empfingen. Sie verbringen Stunden, Tage, Wochen auf Dachböden und in Kellern, umgeben von Leinwänden, Holz, Farbe – manchmal auch leeren Kaffeekapseln. Um Geld geht es ihnen nicht, dafür haben sie ihren Hauptberuf. Es geht ihnen um die Leidenschaft für Kreativität – egal in welcher Form.

Alle zwei Jahre treffen sie sich in der Empfinger Tälesee-Halle, um zu zeigen, dass Kunst auch fernab großer Galerien und Ausstellungen angeboten werden kann.

Dass die große Plattform für Hobbykünstler heute noch existiert, dafür ist Marianne Popp-Baur und ihr Team – Doris Arndt, Ilona Zerning, Erich Stein und Jochen Fischer – verantwortlich.

Hobbykünstler mussten sich bewerben

Vor vier Jahren übernahm sie die Organisationsleitung von Sophie und Rolf Baiker, die das Projekt altersbedingt nicht mehr stemmen mochten. Mittlerweile ist aus der kleinen Kunstbörse, die ihre Anfänge im Empfinger Vereinsheim hatte, eine überregional anerkannte Veranstaltung geworden. 50 Künstler werden am Wochenende des 7. und 8. November der Welt präsentieren, was sie zuhause gezimmert haben. Die Nachfrage unter den Künstlern ist seit Jahren hoch. „Zum Anmeldeschluss waren wir bereits zu 96 Prozent ausgebucht“, erklärt Marianne Popp-Baur.

Neben den eher üblichen Werken auf Leinwand gibt es auch echte Exoten, wie beispielsweise Schmuck, der aus leeren Kaffeekapseln hergestellt wurde. Dieses Mal nicht mit von der Partie sind die französischen Freunde aus der Partnergemeinde La Roche Blanche.

Die Auswahl der Aussteller erfolgte zum ersten Mal durch einen Bewerbungsbogen. „Hintergrund war, dass wir ein vielseitiges Angebot haben wollten. Wenn man eine Ausstellung macht und es kommt immer das Gleiche, dann kommt irgendwann keiner mehr. Man muss sich was einfallen lassen, damit die Leute auch kommen“, erklärt Popp-Baur. So werden bei 50 Ausstellern ganze 30 verschiedene Stilrichtungen zu sehen sein.

Vielseitiges Angebot und große Tombola

Vor zwei Jahren wurde auch zum ersten Mal eine große Tombola eingeführt, die heuer ihre Fortsetzung findet. Jeder Aussteller wurden verpflichtet, einen Preis zu stiften. Neu in diesem Jahr ist auch die Einteilung in drei verschiedene Standkategorien, für die unterschiedliche Gebühren bezahlt werden müssen. Grund sind die Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 2013 unter den Händlern.

Info Der achte Hobbykünstler-Markt beginnt am Samstag, 7. November, mit einer Vernissage für geladene Gäste um 13 Uhr. Ab 14 Uhr sind die Türen bis 18 Uhr für das Publikum geöffnet. Die Öffnungszeiten am Sonntag, 8. November, sind von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. An beiden Tagen ist die Ausstellung durchgehend bewirtet.

Am Wochenende präsentieren 50 Hobbykünstler ihre Arbeiten in der Tälesee-Halle

Am Wochenende präsentieren 50 Hobbykünstler ihre Arbeiten in der Tälesee-Halle
Kleine Weihnachtsmänner gab es bei der Ausstellung von 2009 zu sehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball