Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fairer Markt in der Tübinger Altstadt

Am kommenden Freitag stellen sich verschiedene Fairtrade-Händler vor

Tübingen. Fair gehandelte Lebensmittel und Kunsthandwerkliches bieten ein knappes Dutzend Marktstände beim Fairen Markt am Freitag, 27. Juni, von 9 bis 17 Uhr auf dem Holzmarkt. Dort gibt es Trockenfrüchte, Kaffee, Tee und Schokolade, Naturkosmetik und Schmuck, Textilien, Leder und Papierarbeiten.

22.06.2014

Außerdem werden Recycling-Ideen vorgestellt und die Marktbesucher können sich über soziale Geldanlagen zur Finanzierung von Mikrokrediten und fairem Handel in Entwicklungsländern informieren.

Dabei sind das Aktionszentrum Arme Welt – Weltladen, die Kallari-Futuro GmbH, Hinrichs Teehus, Contigo Tübingen, Grüngold, Biwakschachtel, DSW-Ebinger, der Bio-Markt West, Playa y plata und die Oikocredit-Regionalgruppe.

Tübingen ist seit Dezember 2010 Fairtrade-Stadt. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Verein Transfair das Engagement von Bürgern, Handel und Gastronomie sowie von Politik und Verwaltung, den fairen Handel in der Stadt voranzubringen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.06.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball