Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Maultaschen kamen als Ravioli

Amerikanischer Historiker schaut in schwäbische Kochtöpfe

In der schwäbischen Küche haben sich Reste mittelalterlicher Kochkunst bewahrt, sagt der amerikanische Historiker Paul Freedman. Maultaschen und Spätzle kochen die Schwaben aber erst seit 200 Jahren.

20.06.2014
  • Martin Zimmermann

Tübingen. „Was ist schwäbisch?“ Dieser Frage geht in diesem Semester das Studium Generale nach. Diese Woche beschäftigte sich Paul Freedman, Historiker an der Yale-Universität, mit dem kulinarischen Aspekt. Und räumte in der Neuen Aula mit einigen Klischees auf. Schließlich hätte jeder eingeschworene Schwabe Stein und Bein geschworen, dass am Neckar schon immer Spätzle und Maultaschen auf den Tis...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball