Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Angst vor dem Blackout

Die Schweizer geben sich atomfreundlich. Sie wollen von einem festen Zeitplan für den Ausstieg aus der Kernenergie nichts wissen. Das sind schlechte Nachrichten aus dem Alpenland.

28.11.2016
  • JAN DIRK HERBERMANN

Denn die fünf betagten Schweizer Atomkraftwerke, allen voran das älteste der Welt in Beznau, stellen Risiken für Mensch und Umwelt dar, auch in den Nachbarländern. Gerade die Bevölkerung in Baden-Württemberg muss jetzt weiter im Schatten der helvetischen Reaktor-Oldies leben.

Die Eidgenossen verpassten gestern eine gute Chance, ihre Energiewende einzuleiten. Diese Wende, mit einer konsequenten Nutzung erneuerbarer Energien, wäre machbar gewesen. Zum Wohle der Schweizer. Und zum Wohle ihrer Nachbarn.

Doch die Grünen drangen offensichtlich mit ihren abgewogenen Argumenten gegen die „Energiequelle von gestern“ beim Wahlvolk nicht durch. Die Regierung und die Atombosse hingegen schürten ganz bewusst die Angst der in der Mehrheit konservativen Eidgenossen. Mal hieß es, ein überstürzter Ausstieg führe zu Blackouts. Dann hieß es, die Schweiz müsste nach dem Ende der Atomkraftwerke massenhaft „Dreckstrom“ importieren. Und schließlich drohten die AKW-Betreiber damit, sich die Milliarden-Verluste vom Staat zurückzuholen. Vom Steuerzahler also.

Vielleicht ergreift jetzt das Parlament die Initiative und beschließt doch noch einen festen Ausstiegsplan. Falls es nicht dazu kommt, bleibt nur eine Hoffnung: Die Schweizer Behörden dürfen die Meiler nicht künstlich am Leben halten. Beim geringsten Verdacht auf eine Störung müssen die Energie-Veteranen schnellstmöglichst vom Netz.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.11.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball