Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anklage gegen sechs mutmaßliche Geldfälscher erhoben
Sichergestelltes Falschgeld. Foto: Sven Hoppe/Archiv dpa/lsw
Offenburg

Anklage gegen sechs mutmaßliche Geldfälscher erhoben

Die Staatsanwaltschaft im badischen Offenburg (Ortenaukreis) hat Anklage gegen sechs mutmaßliche Geldfälscher erhoben.

27.01.2017
  • dpa/lsw

Offenburg. Die Männer im Alter von 16 Jahren bis 31 Jahren haben sich den Ermittlungen zufolge falsche Geldscheine im Gesamtwert von mindestens 17 000 Euro besorgt und in Umlauf gebracht, teilte die Behörde am Freitag mit. Sie zahlten mit dem Falschgeld in kleinen Geschäften mit dem Ziel, möglichst viel Wechselgeld zu bekommen. In den meisten Fällen suchten sie Geschäfte in Lahr (Ortenaukreis) auf, vereinzelt auch in Düsseldorf. Der mutmaßliche Haupttäter, ein 22-Jähriger, ist zudem wegen anderer Betrugsstraftaten angeklagt.

Die Taten ereigneten sich von Juni bis September vergangenen Jahres, festgenommen wurde der erste Verdächtige im August. Den Männern drohen den Angaben zufolge bei einer Verurteilung Geld- oder Haftstrafen. Einige von ihnen sind laut Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft und haben gestanden. Hat die Anklage Erfolg, kommt es zum Prozess vor dem Amtsgericht Offenburg. Einen Termin hierfür gibt es den Angaben zufolge noch nicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.01.2017, 14:27 Uhr | geändert: 27.01.2017, 11:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball