Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Apotheker schlagen Alarm
In Baden-Württemberg sinkt nicht nur die Zahl der Apotheken, auch das Personal wird vielerorts knapp. Foto: dpa
Personalmangel belastet Branche - Angebote für Wiedereinsteiger

Apotheker schlagen Alarm

Längere Öffnungszeiten, regelmäßige Notdienste, aber stagnierende Honorare: Mit diesen Rahmenbedingungen haben die Apotheken im Land zu kämpfen. Jetzt geht ihnen auch noch das Fachpersonal aus.

08.04.2016
  • KAREN EMLER

Stuttgart. Die Zahl der Pharmaziestudenten steigt, dennoch haben die Apotheker im Südwesten mit Personalmangel zu kämpfen. Einer der Gründe: Viele Absolventen wandern in die Industrie ab. Das Problem nimmt inzwischen solche Ausmaße an, dass bereits erste Apotheken schließen mussten, berichtet Stefan Möbius, der Pressesprecher des Landesapothekenkammer Baden-Württemberg.

Beispiele für Schließungen gab es schon in den Landkreisen Göppingen und Reutlingen, sagt Möbius. Es muss aber nicht immer so drastisch sein. "Meist geht es darum, dass der Inhaber Entlastung sucht." In den vergangenen Jahren wurden vielerorts die Öffnungszeiten der Apotheken ausgeweitet. "Das gilt gerade für die Apotheken in den Städten. Zudem belastet der Notdienst, den jede Apotheke regelmäßig in der Nacht und an Wochenenden leistet."

Bis zu 20 Stellenanzeigen täglich stellt der Landesbranchenverband auf seine Internetseite. Die Reaktion darauf lässt zu wünschen übrig. Deshalb hat sich die Branche zu einem ungewöhnlichen Schritt entschlossen. Alle 800 Apotheker und Apothekerinnen im Südwesten, die momentan aufgrund von Elternzeit oder Pflegeauszeit für Angehörige nicht berufstätig sind, haben Post bekommen. Die Briefe sollen Mut machen zum Wiedereinstieg. "Wer lange aus dem Beruf raus ist, weiß nicht immer, was auf ihn aktuell zukommt. Deshalb wagen viele den Wiedereinstieg nicht", glaubt Günther Hanke, der Präsident der Landesapothekenkammer. "Durch ein unverbindliches Hineinschnuppern in den Apothekenalltag wollen wir die Ängste vor dem Wiedereinstieg nehmen."

Mehr als 600 Apotheken aus dem Land haben sich nach Angaben des Branchenverbands bereit erklärt, solche Schnuppertage für Kollegen anzubieten. Auf der Internetseite der Kammer können Interessenten nachschauen, wo es solche Möglichkeiten gibt.

Die Kammer betont, dass kaum ein anderer akademischer Beruf sich so gut mit dem Familienleben vereinbaren lasse wie der des Apothekers. Teilzeitarbeit und Wohnortnähe - all das sei meist kein Problem. Bleibt die Frage der Entlohnung: "Uns ist bewusst, dass die Bezahlung des Personals meist nicht so ist, wie sie für diese akademische Ausbildung sein sollte." Deshalb sei die Politik gefragt, "endlich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Apotheken zu verbessern." Hanke kritisiert den Sparkurs im Gesundheitswesen. Das Apothekenhonorar wurde zwar Anfang 2013 angepasst, aber das geschah nur in geringem Umfang und zudem das erste Mal nach neun Jahren Stagnation.

Die Zahl der Apotheken in Baden-Württemberg ist seit 2008 um mehr als 200 auf 2570 gesunken. In ihnen arbeiten neben den Inhabern weitere 4900 angestellte Apotheker. Ein Apotheker darf höchstens vier Apotheken besitzen, jede muss von einem Apotheker geführt werden. Eine Apotheke setzt rund 2 Mio. EUR jährlich um - im Schnitt, die Streuung ist groß. "Rund 60 Prozent erreichen den durchschnittlichen Umsatz nicht." Zudem sage der Umsatz auch wenig über die tatsächliche Situation aus. "Hohe Arzneimittelpreise treiben zwar den Umsatz. Doch der Apotheker bekommt bei verschreibungspflichtigen Arzneien ein fixes Honorar pro Packung", erläutert Möbius.

Links zum Thema

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball