Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Aras: Parteien müssen das Gespräch mit AfD-Wählern suchen
Die baden-württembergische Landtagspräsidentin, Muhterem Aras (Grüne). Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Aras: Parteien müssen das Gespräch mit AfD-Wählern suchen

Die Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, Muhterem Aras (Grüne), sieht die etablierten Parteien in der Pflicht, das Gespräch mit den Wählern der AfD zu suchen.

20.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Wir können es uns nicht leisten, 15 Prozent der Wähler an die AfD abzugeben, sie abzuschreiben und als rechtsradikal abzustempeln», sagte Aras der «Südwest Presse» (Samstag). Sie wünsche sich, die Menschen wieder in die Mitte zu holen, die angesichts von Globalisierung und Internationalisierung verunsichert seien und sich den Rechtspopulisten zuwenden. Jeder, dem der Zusammenhalt der Gesellschaft wichtig sei, müsse daran ein Interesse haben. «Alles andere wäre fahrlässig.» Wichtig sei aber auch, zu sehen, dass 85 Prozent der Baden-Württemberger für eine pluralistische, offene Gesellschaft stünden. «Deshalb dürfen wir unser Handeln nicht davon abhängig machen, was Rechtspopulisten fordern», sagte Aras.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.01.2017, 21:54 Uhr | geändert: 20.01.2017, 20:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball