Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ulm

Arbeiten am Ulmer Bahnhof nicht beendet: Zugverspätungen

Nach Einschränkungen wegen Bauarbeiten am Hauptbahnhof Ulm normalisiert sich der Fernverkehr auf der Strecke zwischen Stuttgart und München langsam wieder.

09.11.2018

Von dpa/lsw

Ein Arbeiter trennt ein Stück Metall durch. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw

Ulm. Zwar waren die Arbeiten am Ulmer Hauptbahnhof am Freitagmorgen noch nicht wie geplant beendet. Aber die Züge könnten nun wieder auf der regulären Strecke zwischen den beiden Städten fahren, teilte ein Bahnsprecher in Berlin mit.

Die Umleitung über Aalen, die zunächst am Morgen galt, wurde wieder aufgehoben. Es müsse aber weiterhin mit Verspätungen gerechnet werden, hieß es. Reisende sollten sich vor ihrer Fahrt über ihre Verbindungen informieren.

Wegen des Neubaus der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm gib es seit zwei Wochen deutliche Änderungen im Fernverkehr. Wann die Bauarbeiten endgültig abgeschlossen sein sollen, war am Freitag zunächst unklar.

Ein Arbeiter trennt ein Stück Metall durch. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2018, 09:37 Uhr
Aktualisiert:
9. November 2018, 09:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. November 2018, 09:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen