Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dornstetter Unternehmer spricht im Gegenzug von „nicht unwesentlichem, höheren sechsstelligen Betrag“

Armin Kaltenbach bestätigt: 1,8 Millionen Tonnen sollen nach Talheim

In einer emotionalen Informationsveranstaltung zur Anfrage nach möglicher Einlagerung von Stuttgart-21-Erdaushub hat Unternehmer Armin Kaltenbach gestern Abend in der prall gefüllen Steinachhalle das geplante Volumen mit rund 1,8 Millionen Tonnen angegeben. Damit bestätigte er offiziell die bislang als Gerücht kursierende Menge, die in den stillgelegten Steinbruch in Talheim gebracht werden könnte.

25.09.2014

Talheim. Im Gegenzug nannte er unter anderem einen „nicht unwesentlichen, höheren sechsstelligen Betrag“ für die Stadt, beziehungsweise die Ortschaft – falls es am Ende überhaupt zu einem offiziellen Verfahren kommt.

Bislang handelt es sich nämlich nach wie vor um eine reine Anfrage, der ein längeres Verfahren folgen würde, in dem zuvorderst die politischen Gremien das Wort hätten, auf das aber auch eine ganze Reihe von Behörden Einfluss hätten. Die Menge, so informierte Kaltenbach weiter, würde laut Vorhaben innerhalb von fünf Jahren in das Gelände über die Hochdorfer Straße nach Talheim gebracht – der Einschätzung des Unternehmens zufolge die Beste aller möglichen Fahrstrecken.

Kaltenbach rechnete den rund 500 Zuhörern bei 360 000 Tonnen und 240 Arbeitstagen pro Jahr eine durchschnittliche Belastung von rund 60 Lkw-Fahrten täglich vor. Die Präsentation der Fakten wurden immer wieder unterbrochen durch Pfiffe und laut eingeworfene Kommentare seitens der mitunter aufgebrachten Zuhörer, die zu einem großen Teil stehen mussten, weil die Zahl der aufgestellten Stühle bei weitem nicht allen Platz bot. Ausführlich über die Informationsveranstaltung berichten wir in unserer morgigen Ausgabe. Vor Ort war auch ein Fernseh-Team des SWR, der dem Thema und der Veranstaltung am heutigen Donnerstag in der Sendung „Zur Sache“ ab 20.15 Uhr einen rund fünfminütigen Beitrag einräumt. Text und Bild: gen

Armin Kaltenbach bestätigt: 1,8 Millionen Tonnen sollen nach Talheim

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball