Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Leitung gekappt

Assange ohne Internet ist wie …

Es gibt Menschen, die sind ohne Internet gar nicht vorstellbar. Julian Assange etwa, der Gründer und Kopf der Enthüllungsplattform Wikileaks, die ohne Internet ja nun auch nicht vorstellbar wäre.

19.10.2016

Von SWP

Julian Assange. Foto: afp

Doch jetzt ist es geschehen: Julian Assange hat keinen Internet-Zugang mehr. Ecuador habe Assange, der Asyl in der Londoner Botschaft des Landes fand, am Samstag die Leitung gekappt, schrieb Wikileaks. Eine mögliche Begründung gab es nicht.

Das ist schon ein starkes Stück. Denn Assange ohne Internet, das ist fast undenkbar.

Genau genommen ist es wie Merkel ohne Raute, wie Thomas Gottschalk ohne Goldlocke, Heino ohne Sonnenbrille, Cindy ohne Marzahn, Olaf Scholz ohne Fischbrötchen, Jogi Löw ohne Schweißfleck, England ohne Tee, der Schwarzwald ohne Schinken, Wladimir Putin ohne Testosteron,

Das ist wie Youtube ohne Haustiere, Europa ohne England, Pegida ohne Hass, Facebook ohne Pöbel, Ronaldo ohne Haargel, Kim Jong Un ohne Arbeitslager, Terrorismus ohne Angst, IS ohne Kalaschnikows, wie Äffle ohne Pferdle, Spätzle ohne Linsen, Dick ohne Doof, Trump ohne Tower, Angelina ohne Brad, wie Ribben ohne Robbery, Dylan ohne Hut, Ulm ohne Münster, Bahnfahren ohne Verspätung, Berlin mit Flughafen – oder eine Glosse ohne Pointe.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2016, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Oktober 2016, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2016, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen