Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bundesweite Aktion – Jede Zahl eine fehlende Stelle

Auch die Beschäftigten der Klinik am Steinenberg nutzten gestern die Mittagspause zum Protest gegen Personalnot

„Leute, kommt ein wenig weiter nach vorne“, brachte der Betriebsratsvorsitzende Martin Weber die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums am Steinenberg und der PP.rt (Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik) für das Gruppenbild vor dem Haupteingang in Stellung.

25.06.2015
  • Uschi Kurz

Reutlingen. Unter den rund 300 Protestierenden, die gestern ihre Mittagspause nutzten, um auf den Pflegenotstand aufmerksam zu machen, waren auch Mitglieder der Geschäftsführung und der Pflegedienstleitung.

Sie zeigten sich solidarisch mit den Forderungen der Beschäftigten nach mehr Personal, indem jeder von ihnen eine Nummernkarte hochhielt: Jede Nummer stand für eine fehlende Stelle (Klinikchef Robert Finke trägt die Nummer 122748). Nach einer aktuellen Verdi-Erhebung fehlen bundesweit in den Kliniken 162 000 Beschäftigte. „Darunter 70 000 allein in der Pflege“, wie Verdi-Vertrauensmann Nobert Retthofer betonte. Insgesamt fehlen in den Kreiskliniken Reutlingen demnach knapp 350 Vollzeitkräfte.

Der Protest richte sich nicht gegen eine zu schlechte Bezahlung, sondern gegen den Personalmangel. Es sei zu befürchten, dass sich die Situation angesichts steigender Fallzahlen noch verschlechtere. Mit der Aktion machten die Beschäftigten ihrer Enttäuschung über den Gesetzentwurf zur Krankenhaushausreform Luft, der am 11. Juni veröffentlich wurde. Der bundesweite Protest wurde bewusst auf den 24. Juni gelegt, weil da die Gesundheitsminister der Länder in Bad Dürkheim tagten. Mit dabei: der Reutlinger Landrat Thomas Reumann in seiner Funktion als Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Auch die Beschäftigten der Klinik am Steinenberg nutzten gestern die Mittagspause zum Protest

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball