Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe/Mainz

Auch ohne Uni-Abschluss: Hochschule steht hinter Präsidentin

Die private Karlshochschule in Karlsruhe stellt sich nach Berichten über deren fehlenden Hochschulabschluss hinter Präsidentin Eveline Lemke.

19.01.2017

Von dpa/lsw

Die neue Präsidentin der Karlshochschule in Karlsruhe Eveline Lemke. Foto: F. von Erichsen/Archiv dpa/lsw

Karlsruhe/Mainz. «Die Hochschule hält die neue Präsidentin für einen Glücksfall», betonte Heinz-Ulrich Schmidt, der Vorsitzende des Hochschulrates der Karlshochschule International University am Donnerstag. Zuvor hatte die «Stuttgarter Zeitung» von der «Hochschulchefin ohne Studienabschluss» berichtet. Lemke (Grüne) war zuvor Wirtschaftsministerin in Rheinland-Pfalz gewesen. Sie hatte sich kürzlich aus der Landespolitik zurückgezogen und will die Stelle an der Hochschule zum 1. April antreten.

Dass die neue Präsidentin keinen Studienabschluss habe, sei bekannt gewesen, betonte Schmidt. Ihrer Bestellung sei einstimmig zugestimmt worden, weil «die Studien- und Lebensleistungen von Frau Lemke einem Hochschulabschluss äquivalent sind».

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2017, 17:34 Uhr
Aktualisiert:
19. Januar 2017, 17:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2017, 17:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen