Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zum Bahnprojekt Stuttgart 21

Auf dem Abstellgleis

Begleitend zur gestrigen Groß-demonstration: Viel Contra und auch ein wenig Pro zum Bahnprojekt Stuttgart 21.

25.08.2010

S 21 muss sein, sagen die Befürworter, weil die Bahn zeitlich konkurrenzfähig gegenüber der Autobahn und dem Flugverkehr sein muss. Was für ein Irrtum! Da wird von der „Bahn“ mit ergreifenden Computeranimationen eine schöne heile Verkehrswelt gezaubert. (. . .) Aber die Realität wird leider ganz anders aussehen. Bis S 21 fertig gestellt sein wird (zirka 2020), wird die zivile Luftfahrt auf dem Rückmarsch sein, die Autobahnen sind dann nach heutigen Maßstäben fast leer.

Warum? Weil uns das Erdöl für ein derartiges, im Kern fossiles Verkehrswesen fehlen wird! Die Aufgabe der Bahn in zehn Jahren wird sein, möglichst viele Personen und Güter zu transportieren. Dazu braucht es viele, elektrifizierte Schienenwege und keine „schnelle Schiene“, die nicht mal für den schweren Güterverkehr taugt. Es wird nicht wichtig sein, wie schnell man voran kommt, sondern, dass überhaupt Mobilität stattfinden wird.

Wer es nachlesen möchte, dem empfehle ich den Hirsch-Report der US-Regierung von 2005, die Vorarlberger Peak-Oil-Studie vom November 2008, die Teilstudie 1 der Bundeswehr über Peak Oil vom Juli 2010 und so weiter. Wer es tut, wird ganz schnell begreifen, dass S 21 jetzt schon auf dem Abstellgleis rangiert. Dazu werden leider noch immer andere, unsinnige Großprojekte umgesetzt (. . .). Ob Flughafenausbau Frankfurt oder B27 durch Dußlingen. Alles Bauprojekte, die in Zukunft niemand wirklich braucht aber Unsummen von Geld verschlingen. Geld, das für den Aufbau postfossiler Strukturen jetzt dringend benötigt wird. Baustopp für S 21, jetzt! K 21 macht Sinn!

Bruno Müller, Dußlingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball