Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Pläne für eine Demenz-WG

Auf dem Güterbahnhofsareal soll selbstbestimmtes Wohnen möglich werden

Selbstverwaltete Wohngemeinschaften gibt es in Tübingen viele. Aber eine Wohngemeinschaft von Demenzkranken? Kann das funktionieren? Eine Projektgruppe möchte die Idee auf dem Güterbahnhofsareal umsetzen. Bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 15. Januar, berichtet der Geschäftsführer einer solchen Demenz-WG in Emmendingen über die dortigen Erfahrungen.

11.01.2015
  • Angelika Bachmann

Tübingen. Wer an Demenz leidet und auf Hilfe angewiesen ist, hatte bislang nur zwei Möglichkeiten: Entweder er lebte zu Hause, unterstützt von seiner Familie und ambulanten Pflegediensten. Oder er zog, wenn das nicht mehr ging, in ein Pflegeheim. Mit der jüngsten Änderung des Heimgesetzes tun sich jetzt neue Möglichkeiten auf: Gesetzlich geregelt sind nun auch Zwischenformen – etwa selbstverwalte...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball