Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Auf dem Land droht Mangel an Zahnärzten

Nach dem Mangel an Hausärzten droht im ländlichen Bereich in Baden-Württemberg auch ein Engpass bei der zahnärztlichen Versorgung.

27.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Die Ballungsräume ziehen ganz stark an und auf dem Land finden die zahnärztlichen Kollegen kaum mehr Nachfolger», sagte der Präsident der Landeszahnärztekammer, Torsten Tomppert, der Deutschen Presse-Agentur. Das könne auf lange Sicht zu einer Unterversorgung auf dem Land führen. «Immer weniger Zahnärzte möchten auf's Land gehen, weil eben dort die Arbeitsbelastung jetzt schon sehr viel höher ist und Städte für viele junge Kollegen und Kolleginnen attraktiver sind.»

Als Beispiel nannte der Kammerpräsident den Kreis Hohenlohe, wo ein Drittel der Kollegen bereits älter als 60 Jahre alt sei und in absehbarer Zeit ausscheide. Wenn sie keine Käufer für ihre Praxis fänden, würden sie «lieber heute als morgen schließen». Das Sozialministerium sei noch nicht von den Zahnärztegremien im Land auf einen Mangel aufmerksam gemacht worden, sagte eine Sprecherin. In manchen Regionen gebe es jedoch «ein gewisses Stadt-Land-Gefälle».

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.04.2017, 09:18 Uhr | geändert: 27.04.2017, 05:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball