Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bauprojekt Silcherschule

Auf dem Rathaus-WC

Die Pleite der Stuttgarter Hollenbach Wohnbau GmbH stoppte den Umbau von Tübingens alter Silcherschule, vulgo „ Raupengymnasium“ („Bauträger in akuter Finanznot“, 20. September).

22.09.2012

Hollenbach ist pleite, die Baustelle alte Silcherschule ruht, Bauleiter Ulrich Latus ratlos. Das Unheil hat man kommen sehen. Die CDU im Gemeinderat unter ihrem damaligen Fraktionschef Ulrich Latus hatte vor zwei Jahren maßgeblichen Anteil daran, dass die Firma Hollenbach in einer umstrittenen zweiten Ausschreibung bei der Silcherschule zum Zuge kam. Kleiner Kölner Klüngel?

Die Vermengung öffentlicher und privater Interessen wurde im Falle Latus in Abrede gestellt, da er wegen Befangenheit an den CDU-Beratungen über die zweite Silcherschul-Ausschreibung nicht teilnahm. Die Kölner haben eine langjährige Erfahrung darin, wie man Klüngel-Vorwürfen begegnet. So behauptet man, ein befangener Stadtrat sei bei einer prekären Abstimmung zwar anwesend, aber nicht zugegen gewesen, weil er sich gerade (in Unschuld) seine Hände auf dem Rathaus-WC wusch.

Udo Halbscheffel, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball