Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zum zweiten Tübinger Blaulichttag

Aufrechtes Gewissen

Über den zweiten Tübinger Blaulichttag im Steinlachwasen berichteten wir am 13. Oktober.

13.11.2014

Wie beruhigend ist zu wissen, dass die Polizei auch das Nichtschießen übt, nachdem in jüngster Zeit mehrfach von tragisch verlaufenen Einsätzen berichtet wurde, wo strittig blieb, ob bei all den „Einzelfällen“ auch immer die Verhältnismäßigkeit gewahrt blieb. Ich halte es sicherlich für nicht ganz ungefährlich, dem Bericht des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS einfach blind zu vertrauen, dass Polizisten nur im Gefahrenfall schießen dürfen und nicht etwa bei Fluchtversuchen. Wer sich nämlich die Mühe macht, hiesige Polizeigesetze nachzulesen und außerdem noch präsent zu haben, wie meist die Ermittlungen ausgehen, könnte schon bald eines Besseren belehrt werden. Ein solch gut gemeinter Rat wird einem Burghäuser, der sich dem Hafttermin durch die Flucht entziehen wollte, jedenfalls nichts mehr nützen.

Ebenso einem arglosen Kollegen stand eine Brigade an Schutzengeln bei, da auch ihn eine Polizeikugel nur knapp verfehlte. Eine zielstrebige, erfolgversprechende Übung zum gekonnten Nichtschießen könnte ein aufrichtiges Gewissen eines jeden Polizisten sein.

Matthias Thalmeier, Rottenburg

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball