Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rektor rief die Polizei

Aufs Heftigste

Gepflogenheiten aus dem eigenen Arbeitsleben werden hier zur Unterstützung des Gomaringer Schulrektors angeführt.

02.08.2012

Wer kennt das nicht? Dem „normalen“ Arbeitnehmer (wie auch alles Weitere beziehe ich diesen Ausdruck natürlich auch auf die Arbeitnehmerinnen) stehen im Unternehmen während der Ferienzeit zwei durchgängige Wochen Urlaub zu – sofern schulpflichtige Kinder vorhanden sind. Nur beim Kollegen aus der Ferne – sei es Kalabrien, die Türkei, Vietnam, Ghana oder einem anderen Land – heißt es seitens des Personalbüros: „Der Kollege A... fährt ja nur einmal im Jahr in Urlaub, muss soo weit fahren, um seine Familie zu sehen et cetera, und darum müssen wir für seinen vierwöchigen Urlaubsantrag Verständnis aufbringen!“.

Seit Kindergartentagen bis ins späte Schulalter unserer drei Kinder sind wir mit der Familie in Campingurlaub gefahren – ohne jemals um eine Unterrichtsfreistellung zu bitten. Und natürlich bekam ich als Einheimischer von meinem Arbeitgeber auch nur zwei Wochen Urlaub genehmigt. Gerne wäre ich mit dem Wohnwagengespann auch an weiter entfernte Ziele gefahren – aber die Fahrzeit ...

Um eines klarzustellen: Ich bin nicht fremdenfeindlich, dazu war ich schon zu viel unterwegs und wurde schon von vielen Menschen herzlichst aufgenommen. Aber manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Das Handeln des Direktors der Schlossschule in Gomaringen kann ich nur begrüßen und mit diesem Brief aufs Heftigste versuchen zu stützen.

Nicht verschweigen möchte ich an dieser Stelle, dass auch ich einmal darum bat, zwei meiner Kinder für einen Tag vom Unterricht frei zu stellen – um die (zugegebenermaßen umstrittene) Ausstellung „Körperwelten“ mit ihnen zu besuchen. Dem Antrag wurde stattgegeben – auch an der Schlossschule in Gomaringen.

Thomas Opitz, Gomaringen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball