Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gericht urteilt zu Streit in Ergenzinger Aufnahmestelle

Aus Mangel an Beweisen

Das Gerichtsverfahren gegen einen wegen Landfriedensbruchs angeklagten afghanischen Flüchtling endete am Montag mit einer Einstellung.

02.11.2016
  • Werner Bauknecht

Einen juristischen Schlusspunkt setzte das Rottenburger Amtsgericht am Montag unter eine Gruppenstreitigkeit im Oktober 2015 in der Erstaufnahmestelle Ergenzingen (wir berichteten): Damals waren zirka 60 syrische und afghanische Flüchtlinge aus bislang ungeklärter Ursache aufeinander losgegangen, zum Teil mit Holzlatten. Ein Security-Mitarbeiter wurde dabei leicht verletzt. Ein Großaufgebot der P...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball