Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Aus Scham keinen Gutschein
In gemütlicher Atmosphäre erzählten Heidemarie Köhler (auf dem Sofa sitzend in Rot) und Undine Zimmer (rechts, stehend) aus dem Leben von Menschen am Rande der Gesellschaft. Bild: Renz
Lesung

Aus Scham keinen Gutschein

Zwei Reutlinger Autorinnen erzählten im Kirchentellinsfurter K’ffeehaus Geschichten aus dem Leben von Hartz-IV-Empfängern und Arbeitsvermittlern.

20.12.2016
  • Fabian Renz

Eine Hartz-IV-Empfängerin, die sich an Heiligabend in irgendeiner Kneipe von irgendeinem Jürgen „Püppchen“ und „Engel“ nennen lässt, weil zuhause ohnehin keiner auf sie wartet. Und eine Arbeitsvermittlerin, die kurz vor Weihnachten einer Arbeitslosen die Stromrechnung bezahlt, weil der sonst das Geld für Geschenke fehlen würde.Das sind die beiden Protagonistinnen, aus deren Leben am Freitagabend ...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball