Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aus dem Kriegsgebiet an die schwäbische Werkbank

Jobs für Flüchtlinge Ein angehender Daimler-Metallwerker aus Syrien war Gast bei einer Diskussion der Hans-Böckler-Stiftung zur „Integration durch Arbeit“.

27.01.2017
  • Dorothee Hermann

Adham Alkhatib ist ein Musterbeispiel für gelingende Integration. Der 20-jährige Syrer mit dem akkuraten Undercut flüchtete vor zwei Jahren vor dem Krieg in seinem Land. Zunächst lebte die Familie im Libanon. „Man arbeitet zwölf bis 15 Stunden und bekommt fast nichts dafür“, berichtete er am Mittwochabend in flüssigem Deutsch den etwa 60 Zuhörern im Tübinger Weltethos-Institut. Über die Türkei, G...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball