Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Festspielhaus

Aus dem Pott nach Baden-Baden

Ein neuer künstlerischer Leiter: Der bisherige Dortmunder Intendant Benedikt Stampa kommt 2019.

30.01.2017

Von DPA

Dortmund/Baden-Baden. Der Intendant des Dortmunder Konzerthauses, Benedikt Stampa, wird neuer künstlerischer Leiter des Festspielhauses Baden-Baden. Der 51-Jährige soll das Amt im Sommer 2019 übernehmen, wie der Stiftungsrat der privaten Trägerstiftung des Festspielhauses mitteilte. Stampa folgt auf Andreas Mölich-Zebhauser, der das Haus in Baden-Baden seit 1998 leitet und zum Ende der Saison 2018/2019 in den Ruhestand gehen will.

„Uns haben die herausragenden künstlerischen Leistungen Benedikt Stampas überzeugt“, hieß es beim Festspielhaus Baden-Baden. „Er kann auf den Erfolgen der vergangenen Jahre aufbauen und ab der Saison 2019/2020 neue Impulse geben.“ Man habe sich bereits jetzt für Stampa entschieden, damit er genug Zeit zur Vorbereitung seines ersten eigengestalteten Programms habe.

Stampa selbst sprach von einer großen Ehre, an das Festspielhaus berufen zu werden. Der aus dem westfälischen Emsdetten stammende Musikmanager war zunächst Geschäftsführer der Hamburger Laeiszhalle. 2005 übernahm er die Leitung des noch jungen Konzerthauses Dortmund. Er entwickelte neue Formate, auch um ein junges Publikum für die Klassik zu gewinnen. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2017, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
30. Januar 2017, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2017, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen