Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dettenhausens größter Verein feiert 100-jähriges Bestehen

Aus der Freien Turnerschaft wurde der VfL

Mit einem Neujahrsempfang fürs ganze Dorf eröffnete Dettenhausens größter Verein sein Jubiläumsjahr – jetzt folgt der offizielle Festakt: „Hundert Jahre VfL“ feiert Dettenhausen am Samstag in der Festhalle. Der Verein, der seit 1912 immerhin dreimal gegründet wurde, hat heute rund 1.200 Mitglieder und sechs – „fast sieben“ – Abteilungen.

17.04.2012
  • Martin Mayer

Dettenhausen. Seit der jüngsten Jahrtausendwende ist Ralf Thoms VfL-Vorsitzender – jetzt also „im dreizehnten Jahr“. Und dieses 13. Amtsjahr 2012 hat ihm als VfL-Chef – wie auch dem gesamten Jubiläums-Komitee – schon viel Vorbereitungsarbeit abgenötigt. „Wir sind froh, wenn wir am Freitagabend aufbauen können“, sagt er.

Das Programm für den Festakt am Samstag steht: Fotos, Urkunden und Vereinsfahne wurden zu einer ansehnlichen Dokumentation zusammengetragen, die Chronik des Vereins liegt gedruckt vor – fürs Publikum kostenlos zum Mitnehmen.

Patrick Aberle, Sohn des Ehrenvorsitzenden Manfred Aberle und selbst ehemaliger Beisitzer und Pressemann im Vereinsvorstand, hat die Akten und Annalen des VfL durchgesehen und die Vereinschronik überarbeitet. Vor 100 Jahren hatten sich einige Dettenhäuser Freizeitsportler zur „Freien Turnerschaft Dettenhausen“ zusammengetan. Damals gab es weder Sportplatz noch Turnhalle – sommers turnten sie auf dem Wasen beim Mühlhau, im Winter boten die „Post“ und der „Bären“ ihre Wirtshaus-Säle als Turnhallen an.

Im Verein gekickt wurde in Dettenhausen ab 1920. Da wurde die Fußballabteilung gegründet. Ein Ex-Soldat hatte die Fußball-Begeisterung aus englischer Kriegsgefangenschaft mitgebracht. Die Forstverwaltung stellte das Gelände auf dem Sauwasen am heutigen Sportgelände zur Verfügung, der Platz wurde gerodet – doch die ehrwürdige Eiche die dort noch heute steht, ließ man übrig. Die Kicker mussten um dem Baum herumdribbeln.

1928 bekam die Freie Turnerschaft ihre Vereinsfahne. Die Worte „Frei“ und „Heil“, die auf ihr noch zu lesen sind, erinnern an alte Turner-Parolen und hatten mit dem wenig später auch in Dettenhausen grassierenden Hitlergruß nichts zu tun. Die Turnerschaft Dettenhausen war dem Arbeiter-Turn- und Sportbund angeschlossen, den die Nationalsozialisten noch 1933 verboten.

Die Fahne blieb als letztes Zeugnis

Die politische Polarisierung entzweite auch Dettenhausen. Der bürgerliche Liederkranz gründete 1932 eine eigene Turn- und Sportabteilung. Im April 1933 lösten die Nazis die Freie Turnerschaft Dettenhausen auf. Ihr von 1929 bis 1931 in Eigenleistung gebautes Sportheim „ging in den Besitz der Gemeinde über“, heißt es in der Vereinschronik.

Akten wurden vernichtet, Sachwerte des Vereins beschlagnahmt: „Der Spielbetrieb auf dem Sauwasen musste eingestellt werden“. Den Vorsitzenden Wilhelm Aberle steckten die Nazis auf dem Heuberg in sogenannte „Schutzhaft“. Die Fahne der Turnerschaft verschwand in einem Schrank, wo sie als „das letzte historische Zeugnis der Freien Turnerschaft erhalten blieb“.

1937 gründeten alte und junge Sportler in der Dettenhäuser „Sonne“ eine neue Sportgemeinschaft: Der Verein für Leibesübungen entstand. Doch der Weltkrieg unterbrach den Sportbetrieb auch in Dettenhausen. Erst als 1946 der Militärgouverneur General Koenig mit seiner Verordnung zur „Wiederherstellung des Vereinsrechts im französischen Besatzungsgebiet“ die erneute – also inzwischen dritte – Gründung des Vereins ermöglichte, war der VfL wieder in ordentlichen Bahnen: Seit Juli 1948 gab es wieder Vereinsprotokolle, am 5. März 1952 wurde die Vereinssatzung ins Tübinger Vereinsregister eingetragen.

Inzwischen hat der VfL nicht nur über 1.200 Mitglieder, ein neues Sportheim, Tennisplätze und ein Beachvolleyballfeld. Bei allen Jubiläumsfeiern bekam er auch seine herausragende Bedeutung für das Gemeindeleben bescheinigt. Zu den sechs Abteilungen Fußball, Ski und Snowboard, Volleyball, Turnen, Tischtennis und Badminton ist mit dem Lauf- und Walkingtreff „schon fast eine siebte“ hinzugekommen.

Und seit 2005 gibt es den überregional beachteten 24-Stunden-Lauf. Die Fitness- und Gesundheitskurse des Vereins haben Zulauf. „Über 12 000 Stunden von über 120 Ehrenamtlichen“ halten im Jahr laut Ralf Thoms den VfL-Betrieb am Laufen.

Als Ende 2009 ein Großbrand das Dach der Gemeindesporthalle beschädigte, folgte für den VfL ein schwieriges Jahr. Der Vorstand konterte mit einem neuen Werteleitbild: Der gemeinsame Werte-Kanon aus Teamgeist, Fairness, Freundschaft, Zuverlässigkeit, Transparenz und Toleranz soll die Mitbürger für Sport im Verein und für das ehrenamtliche Engagement begeistern.

Aus der Freien Turnerschaft wurde der VfL
Mit dem roten Dettenhäuser Hirsch auf der weißen Brust: die Riege der Freien Turnerschaft Dettenhausen – 1925 vor dem ehemaligen Gasthaus „Bären“.

Mit einem Sektempfang, Snacks und Präsentationen aus den Sport-Abteilungen wird am kommenden Samstagabend in der Dettenhäuser Festhalle um 18 Uhr die Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen des VfL Dettenhausen eröffnet. Im Foyer der Halle wird die Bilder-Chronik mit mehreren hundert Fotos und Urkunden aus der Vereinsgeschichte zu sehen sein. Der eigentliche Festakt beginnt dann um 19.30 Uhr mit einer musikalischen Begrüßung durch Florian Bauer und einer Rede des VfL-Vorsitzenden Ralf Thoms. Es folgen Grußworte von Bürgermeister Thomas Engesser sowie „aus Sportverbänden und Politik“, zudem Aufführungen der Tanzgruppe des VfL und des Dettenhäuser Belcantochors. Auch das Dettahäuser Flecka-theater wird zum VfL-Jubiläum einen Sketch beisteuern. Ehrungen gehören am Samstag ebenfalls zum Festprogramm.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.04.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball