Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schöne Winterträume zum Genießen

Ausstellung im Einrichtungshaus „Wohn-Wunder“ lockte viele Besucher aus nah und fern /

Bereits Tradition hat in Tumlingen die Ausstellung „Winterträume“, zu der Beate und Ralf Bohnet am Wochenende wieder eingeladen hatten. Seit 13 Jahren können sich Besucher am ersten Novemberwochenende im adventlich geschmückten Einrichtungshaus „Wohn-Wunder“ und in der angrenzenden Schreinerei Bohnet in Tumlingen unter der Thematik „Meisterhaftes und Wunderschönes“ inspirieren lassen und in schöne Winterträume entführen lassen.

09.11.2015

Von Waltraud Günther

Tumlingen. Zahlreiche Besucher aus der ganzen Region waren am vergangenen Wochenende der Einladung von Beate und Ralf Bohnet zur 13. Auflage ihrer „Winterträume? gefolgt, um sich über neue Einrichtungsideen informieren zu lassen, die Ausstellungen anzuschauen oder einfach nur, um sich umgeben von schönen Kunstwerken und eindrucksvoller Musik der Band „Little Miss Music?, inmitten von Schmuck, Blumengestecken, Floristik, Verkaufsständen mit edlen Weinen und handgemachter Schokolade einige schöne Stunden zu verbringen.

Aber auch wer Informationen über Heizungsanlagen, Wasserenthärtungsanlagen oder Malerarbeiten suchte, konnte sich gleich an Ort und Stelle beim ausstellenden Fachbetrieb informieren.

Unter diesen Vorbedingungen hätten die Besucher eigentlich vergessen können, dass der Veranstaltungsort dieses außergewöhnlichen Kunstgenusses die Produktions- und Ausstellungshalle einer Schreinerei war. Denn zwischen all den den erlesenen Möbeln der Wohnträume Bohnet, den Vitrinen mit selbst hergestelltem Schmuck aus der Goldschmiedewerkstatt Kohler, den von Konditor Volker Klumpp kredenzten handgemachten Schokoladen in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen, den vom Winzerhof Doll ausgeschenkten auserlesenen Weinen und Edelbränden, den Natur-Blumengestecken von Floristik Gänseblümchen und den ausgestellten Bildern der Künstlerin KaLLe geriet dies völlig in den Hintergrund.

Firmeninhaber Ralf Bohnet rückte dies in seiner Begrüßungsansprache allerdings wieder zurecht. Um sich im vollen Saal Gehör zu verschaffen, drohte er den zahlreichen erwartungsfrohen Gästen scherzhaft an: „Wenn es nicht bald ruhig wird, mache ich die Hobelmaschine an.? Sichtlich erfreut zeigte sich der Firmeninhaber, dass er für den Veranstaltungsabend gleich zwei Highlights aus Tumlingen selbst ankündigen konnte: „Wir sind stolz, dass Karin Letzgus ihre Bilder bei uns in der Halle ausstellt. Und freuen uns sehr, dass die Band „Little Miss Music? erneut bei uns spielt?.

Karin Letzgus, Künstlername KaLLE, malt als Autodidaktin seit ihrer Kindheit. Einige ihrer neueren Bilder präsentierte sie dem interessierten Publikum, jeweils untermalt durch Lyrik, durch inspirierende Texte und begleitet durch passende Hintergrundmusik der vier jungen Musiker von „Little Miss Music? . Bei ihrem Gemälde „Schwesterherz?,sind zwei Frauen eng angedeutet, für die laut KaLLe gilt: „Ich kann Dich fühlen, bevor ich Dich sehe.? Auch ihre Bilder „Umarmung? und „Sonnenkreuz? verdeutlicht sie durch inspirierende Gedanken. Zum Bild „Delfin und Meerjungfrau? entführte sie passend zum Ausstellungsmotto „Wintermärchen? die Zuhörer in eine versunkene Welt voller Zauber und Wunder. Dass sich diese Wunderwelt bei der Ausstellung „WohnWunder? Tumlingen entfaltete, war stimmig. Noch lange entführten anschließend die vier Jungmusiker der Tumlinger Band „Little Miss Music? mit ihrer gekonnt vorgetragenen Mischung aus Akustikrock und Pop die Gäste in andere Welten und sorgten mit für einen höchst erfreulichen Ausstellungsabend.

Sie verwirklichen Winterträume: Tanja Martini (Malergeschäft Martini), Beate Bohnet (Schreinerei/ Wohnträume Bohnet), Künstlerin Karin Letzgus und Goldschmiedin Ute Kohler (vorn, sitzend von links), dahinter Vivien Krafczyk (Floristik Gänseblümchen), Manfred Nafz (Heizung und Sanitär), Ute Krafczyk (Floristik Gänseblümchen), Dagmar Doll (Winzerhof) und Firmenchef Ralf Bohnet (Schreinerei/ Wohnträume Bohnet).Bilder: gün

Bereits Tradition hat in Tumlingen die Ausstellung „Winterträume“, zu der Beate und Ralf Bohnet am Wochenende eingeladen hatten. Temperamentvoll präsentierte Künstlerin Karin Letzgus alias KaLLe bei der Vernissage Interpretationen ihrer Winterträume.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
9. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen