Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reformation

Ausstellung über Glaubensflüchtlinge

Das Haus der Heimat beschäftigt sich von Donnerstag an mit religiösen Abweichlern und ihren Motiven.

26.10.2016
  • EPD

Stuttgart. Die Reformation gilt als Wegbereiterin der Glaubens- und Gewissensfreiheit in Europa. Bis dahin war es jedoch ein weiter Weg, wie eine am Donnerstag, 27. Oktober, beginnende Ausstellung im Stuttgarter Haus der Heimat zeigt. Titel: „Flucht vor der Reformation“. Denn Abweichler von der reinen lutherischen Lehre standen unter erheblichem Druck und waren teilweise mit dem Tode bedroht. Unbeugsame Wiedertäufer, Schwenckfelder und Pietisten mussten sich in anderen Regionen in Sicherheit bringen. Der Südwesten Deutschlands war sowohl Ziel als auch Ausgangspunkt von Glaubensflüchtlingen.

Von Anfang an gab es in der reformatorischen Bewegung Streit ums richtige Bibelverständnis. Beim Abendmahl zoffte man sich um die Frage, ob Christus buchstäblich in Brot und Wein gegenwärtig ist oder das Mahl nur symbolisch verstanden werden soll. Auch zur Frage des Respekts vor der Obrigkeit und der Trennung von Kirche und Staat gab es sehr unterschiedliche Ansichten.

Die Ausstellung im Haus der Heimat zeigt auf großen Tafeln die führenden Köpfe von Obrigkeit und Abweichlern. Texte und Karten erläutern die Hintergründe und Motive derer, die aufgrund ihres Glaubens an anderen Orten Sicherheit suchten. Historische Bücher und multimediale Elemente runden das Angebot an Exponaten ab.

Das Thema der Ausstellung ist nach Ansicht von Kuratorin Annemarie Röder höchst aktuell. „Es hat schon immer Glaubensflüchtlinge gegeben“, sagt sie. Das sei auch für die interessant, die heute aufgrund ihres Glaubens ihre Heimat etwa im Nahen Osten verlassen mussten und nach Deutschland gekommen sind. epd

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball