Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bad Schussenried

Ausstellung zeigt die Geschichte der Pfahlbauten

Pfahlbausiedlungen in den Seen und Mooren Baden-Württembergs stehen im Mittelpunkt einer neuen Landesausstellung.

14.04.2016
  • dpa/lsw

Bad Schussenried. Rund 1200 Exponate sollen einen Überblick über 4000 Jahre Pfahlbaukultur geben, wie das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg am Donnerstag mitteilte. Das Landesmuseum organisiert die Schau gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart.

Gezeigt werden die Exponate an zwei Orten: Im Kloster Schussenried (Kreis Biberach) gibt es auf 1500 Quadratmetern die steinzeitliche Epoche der Pfahlbauten zu sehen - also aus der Zeit zwischen 6000 und 2200 vor Christus. Im Federseemuseum in Bad Buchau (ebenfalls Kreis Biberach) werden dagegen die Pfahlbauten der Bronzezeit - zwischen 2200 und 800 vor Christus - vorgestellt. Die Ausstellung läuft vom kommenden Wochenende (16. April) bis zum 9. Oktober.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.04.2016, 12:33 Uhr | geändert: 14.04.2016, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball