Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Begegnung auf dem jüdischen Friedhof

Austauschschüler aus Israel pflegen mit Karl-von-Frisch-Gymnasiasten Gräber in Wankheim

Ungewöhnliche Begegnung auf dem jüdischen Friedhof in Wankheim vergangene Woche: Austauschschüler/innen aus Israel pflegten zusammen mit ihren Partnern des Karl-von-Frisch-Gymnasiums die Gräber im historischen Areal am Rande des Dorfes (Bild) – der älteste Stein dort stammt aus dem Jahr 1778/79.

15.10.2014
  • bau

Wankheim. Seit sieben Jahren pflegen die Dußlinger das zarte, aber wachsende Pflänzchen der Partnerschaft mit der Hof HaCarmel High School bei Haifa. Es gab auch heuer wieder ein umfängliches Besuchsprogramm, wie Lehrer Dirk Wütherich berichtet, der mit dem Kollegen Reiner Limbach den Austausch organisierte – vom TAGBLATT übers Weltethos-Institut bis München und Dachau.

In Wankheim wollte man „auch die Erinnerungskultur thematisieren“, spontan fand man sich zur kleinen Gedenkfeier zusammen. So viel Offenheit, Herzlichkeit, Verbindung sei beim Austausch zu spüren gewesen, sagt Wütherich, dass beim Abschied am Montag „die Tränen geflossen sind“.

Austauschschüler aus Israel pflegen mit Karl-von-Frisch-Gymnasiasten Gräber in Wankheim

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball