Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Auswanderer im Südwesten: Am liebsten in die Schweiz

Wer Baden-Württemberg verlässt, geht laut Statistik am liebsten zum Nachbarn im Süden: Gut 6000 Menschen zogen nach Angaben des Statistikamtes vom Freitag im Jahr 2016 aus dem Ländle in die Schweiz, etwa 3800 gingen den umgekehrten Weg.

09.03.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Auch in die USA, nach Österreich, in die Türkei und nach Spanien gingen mehr Menschen als es Zuwanderer aus diesen Ländern gab. Insgesamt hat Baden-Württemberg durch Zu- und Fortzüge den Zahlen zufolge seit 2005 mehr als 80 000 Menschen verloren. Sogenannte Wanderungsgewinne gab es im Jahr 2016 insbesondere aus Brasilien und China. Das Plus betrug dort jeweils etwa 100 Menschen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2018, 13:43 Uhr
Aktualisiert:
9. März 2018, 13:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. März 2018, 13:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen