Tübingen · Medizin

Medizin-Dekan Autenrieth wird Chef im Heidelberger Klinikum

Dekan Prof. Ingo Autenrieth wechselt als Ärztlicher Direktor ans Universitätsklinikum Heidelberg.

18.12.2019

Von ust

I. Autenrieth. Archivbild: Verena Müller

I. Autenrieth. Archivbild: Verena Müller

Prof. Ingo Autenrieth wird neuer Vorstandsvorsitzender und Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg, dies teilt das Uniklinikum mit. Bis zu seinem Wechsel bleibt er Mitglied des Vorstandes des Tübinger Uniklinikums und Dekan der Medizinischen Fakultät.

Seit 2006 ist Ingo Autenrieth Dekan der Medizinischen Fakultät. Jetzt wurde er als Vorstandsvorsitzender an das Universitätsklinikum Heidelberg berufen. Autenrieth freut sich auf die neue Aufgabe: „Ich stelle mich gerne der Herausforderung, in einer anderen Rolle und an einem anderen Standort Innovationen für die Universitätsmedizin weiterzuentwickeln.“

Prof. Michael Bamberg, Vorstandsvorsitzender und Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Tübingen dankt Autenrieth für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit als Dekan: „Hervorragend und hocheffizient führte Ingo Autenrieth die Fakultät in Forschung und Lehre an und hat durch die enge Kooperation zur hochwertigen Krankenversorgung beigetragen.“ Mit dem Wechsel nach Heidelberg werden am Uniklinikum Tübingen der Lehrstuhl des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene und die Position des Direktors der Schule für Medizinisch-Technische Laborassistenten vakant.

Zum Artikel

Erstellt:
18.12.2019, 00:30 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 30sec
zuletzt aktualisiert: 18.12.2019, 00:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen