Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Autoverkäufe im Südwesten legen kräftig zu
Neuwagen stehen aneinandergereiht. Foto: Jan Woitas/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Autoverkäufe im Südwesten legen kräftig zu

Die anhaltende Diskussion um die Zukunft des Dieselmotors verunsichert die Autokäufer.

26.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Im vergangenen Jahr sei vor allem in der Region Stuttgart die Nachfrage stark zurückgegangen, sagte ein Sprecher des baden-württembergischen Kraftfahrzeuggewerbes am Donnerstag in Stuttgart. Die Landeshauptstadt hat seit Jahren mit der Feinstaub-Problematik zu kämpfen.

Insgesamt legte der Automarkt im Südwesten im Jahr 2016 um 6,7 Prozent auf 459 441 Personenkraftwagen zu, wie der Verband unter Verweis der Statistik des Kraftfahrtbundesamts mitteilte. Das überdurchschnittliche Wachstum sei nicht zuletzt einem guten Jahresabschluss zu verdanken gewesen, sagte Verbandspräsident Harry Brambach.

Benziner haben den Angaben zufolge um 11,1 Prozent auf 243 304 Fahrzeuge zugelegt, während Diesel lediglich ein Plus von 0,9 Prozent auf 206 369 Autos verzeichneten. Daran habe auch die negative Berichterstattung über den Diesel seinen Anteil.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.01.2017, 15:30 Uhr | geändert: 26.01.2017, 14:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball