Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Teil-Entlastung im Neckartal

B28-Baufreigabe löst in Hirschau Freude und in Kiebingen Enttäuschung aus

Die B28 zwischen Tübingen und Rottenburg kann gebaut werden. Das Bundesverkehrsministerium erteilte gestern die Baufreigabe für das Projekt. Derzeit laufen die Vorbereitungen. Voraussichtlich wird Mitte nächsten Jahres begonnen.

20.07.2015

Von Renate Angstmann-Koch & Ulrich Eisele

Tübingen/Rottenburg. Die frohe Botschaft verkündeten am Montag als erste die Tübinger Koalitionsabgeordneten Annette Widmann-Mauz (CDU) und Martin Rosemann (SPD). „Heute ist ein großartiger Tag für das gesamte Neckartal und ein Meilenstein für unsere Region“, erklärten sie. Im Nachtragshaushalt des Bundes für 2015 sei die B28 neu endlich berücksichtigt. Die Ausschreibung des 27,9 Millionen Euro t...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Juli 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen