Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
BAMF-Chef Manfred Schmidt spricht über die steigende Zahl von Asylanträgen und die hohe Zahl von
„99,9 Prozent der Anträge aus der Balkan-Region werden abgelehnt.“
Kein Taschengeld für Balkan-Flüchtlinge

BAMF-Chef Manfred Schmidt spricht über die steigende Zahl von Asylanträgen und die hohe Zahl von Ablehnungen

Die Zahl der nach Deutschland strömenden Flüchtlinge ist binnen eines Jahres um 70 Prozent gestiegen. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Landkreise und Kommunen, in denen die Flüchtlingen untergebracht werden. Auch im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wächst täglich die Arbeit. Darüber berichtet BAMF-Präsident Dr. Manfred Schmidt im Gespräch mit der SÜDWEST PRESSE .

11.07.2015
  • Dagmar Stepper

Horb.Es sind Zahlen, die einen erschlagen. 2007 wurden in Deutschland 19 000 Anträge auf Asyl gestellt, 2014 waren es 202 000, im ersten Halbjahr 2015 über 115 000. Dr. Martin Schmidt, Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) muss nicht in seine Unterlagen schauen, wenn er sie herunterrasselt. Seit Dezember 2010 ist er im Amt. Seither ist vieles auf der Welt anders geworden.E...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball