Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Baby stirbt kurz nach Geburt: Bewährungsstrafe für 21-Jährige
Urteil im Landgericht Stuttgart: Bewährungsstrafe für 21-Jährig. Foto: Daniel Naupold/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Baby stirbt kurz nach Geburt: Bewährungsstrafe für 21-Jährige

Weil sie ihr Baby als 18-Jährige allein geboren und nach der Geburt sterben lassen hat, ist eine junge Frau zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

24.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die heute 21-Jährige hat sich der fahrlässigen Tötung schuldig gemacht, wie das Stuttgarter Landgericht am Dienstag urteilte. Laut Anklage starb das Baby im Herbst 2014 im Keller eines Wohnhauses in Winterbach (Rems-Murr-Kreis), weil die Frau keine Hilfe holte, als die Fruchtblase platzte und die Wehen einsetzten. Sie brachte das Kind im Keller allein zur Welt, wickelte es in eine Decke, in der es erstickte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2017, 15:32 Uhr | geändert: 24.01.2017, 15:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball